WSOPE, Event 3 - 10,000£ NLHE, Day 2a: Gus Hansen ist Chip-Leader!

WSOPE, Event 3 - 10,000£ NLHE, Day 2a: Gus Hansen ist Chip-Leader! 0001

111 Spieler trafen sich am Mittwoch zum Tag 2a der WSOPE im Londoner Empire Casino, um ihre Chance zu nutzen das allzeit erste WSOPE Main Event und ein Preisgeld in Höhe von 1.000.000£ für eine Platzierung auf dem 1.Platz zu gewinnen. Zum Teilnehmerfeld gehören zum Beispiel die ehemaligen WSOP Bracelet Gewinner Hellmuth, Greenstein, Ferguson und Harman. Die Internet Superstars "Imper1um", "ActionJeff" und "Annette_15" waren an Tag 2a ebenfalls mit von der Partie. Janne Lamsa führte das Feld souverän an und verfügte über den höchsten Chip-Stack überhaupt. Die Chip-Counts der fünf führenden Spieler zum Start des Tag 2a waren folgendermaßen:

Janne Lamsa - 115,850

Huseyin Yilmaz - 99,575

Phil Hellmuth - 82,825

Andrew Feldman - 76,650

Patrick Bruel - 71,225

Bei einer so großen Anzahl an Poker Superstars, konnte man davon ausgehen, dass sehr interessante Tischbesetzungen zustande kommen. An Tisch 13 saßen Annette 'Annette_15' Obrestad und Brian 'sbrugby' Townsend, während die WPT Champions Hoyt Corkins und Erick Lindgren an Tisch 8 saßen. Am Promi-Tisch schlechthin saßen Humberto Brenes, Phil Hellmuth, Farzad Bonyadi und Jan Sorenson, insgesamt 18 WSOP Bracelets.

Die ersten Spieler mussten am Tag 2a schon recht früh ausscheiden. Brandon Adams traf mit {a-Clubs}{10-Spades} auf Manuel Palenca mit {a-Diamonds}{k-Hearts}. Palenca fand auf dem Flop einen King und schickte Adams nach Hause. Markku Aho und Phillip Peters mussten ebenfalls recht früh ausscheiden. Chris Ferguson war der Nächste – er ging mit A-Q All-In und Hellmuth callte mit A-10, aber Hellmuth fand auf dem River eine 10 und eliminierte Ferguson. Eric Seidel folgte seinem Full Tilt Poker Team Kollegen, als er einen Coin-Flip gegen Konstantinos Panikidis verlor. Panikidis callte Seidels All-In mit {k-Spades}{q-Clubs}, Seidel zeigt {10-Clubs}{10-Spades}, aber Panikidis fand einen König auf dem Flop und der Traum vom 9. WSOP Bracelet, war für Eric Seidel ausgeträumt.

Pam Brunson war die letzte aus der Brunson Familie, welche noch im Turnier war, ihr Vater Doyle und ihr Bruder Todd waren bereits an Tag 1 ausgeschieden. Sie musste leider relativ früh an Tag 2 ausscheiden, als sie mit KK gegen Gus Hansen mit AA antreten musste. Das Board brachte keine Verbesserung für Pam und somit war das letzte Mitglied der bekanntesten Poker-Familie eliminiert. Brunson war aber bei weitem nicht der einzige Spieler, welcher an diesem Tag von Gus eliminiert wurde, während er an Tag 2a seinen Chip-Stack kontinuierlich ausbaute.

Phil Hellmuth startete am Tag 2 mit einem der größten Chip-Stacks, verlor aber einen großen Pot an Mark McCluskey, als Hellmuth's 7-Set auf McCluskey's Set Jacks traf. 7-7-7. Das Board war {j-Diamonds}{7-Diamonds}{2-Clubs}{2-Hearts}{a-Diamonds}, somit hatte Hellmuth diese Hand verloren. Sein Verlust äußerte sich wie erwartet in einem wortgewaltigen Redeschwall über die Dealer des Empire Casinos. Hellmuth schaffte es letztendlich im Turnier zu bleiben, muss aber an Tag 3 mit einem Micro-Stack starten.

Nicht jeder der Poker Superstars hatte das Glück mit einem Mini-Stack weiter zu kommen. Zu den Spielern, welche es an Tag 2a nicht schafften sich für Tag 3 zu qualifizieren, gehörten unter anderem Jeff 'ActionJeff' Garza, Brian Townsend, Barry Greenstein, Thor Hansen und Humberto Brenes.

Greg Raymer und Ram Vaswani fielen beide am TV-Table Gus Hansen zum Opfer. Hansen floppte ein Full House und eliminierte Raymer, danach eliminierte er mit K-K Vaswani. Hanson beendete Tag 2a als souveräner Chip-Leader. Die Top 10 der Chip-Counts zum Ende des Tages 2a war folgendermaßen:

Gus Hansen — 349,400

Janne Lamsa — 253,800

Pat Scanlon — 240,000

Annette Obrestad — 214,400

Annie Duke — 191,700

Johannes Korsar — 148,400

Huseyin Yilmaz — 143,500

Jan Sorensen — 118,500

Terry Cook — 117,700

Sergey Feklisov — 115,500

Von 111 Spielern, welche an Tag 2a gestartet waren, blieben letztendlich 40 Spieler übrig. Zu den Spielern, welche weiterkommen gehören unter anderem: Erick Lindgren, Gary Jones, Jennifer Harman, Marco Traniello und Jeffrey Lisandro.

Schauen Sie sich unser WSOPE LIVE UPDATE an. Dort finden Sie Live die aktuellen Chip-Counts, Interviews und alle wichtigen Informationen zu der WSOPE in London.

Ed Note: Sie möchten auch nach London. Starten Sie noch heute mit dem Pokerspiel und holen Sie sich noch heute bei Everestpoker einen $100 Willkommensbonus plus einen extra $50 PokerNews Bonus! Das ist ein $150 Bonus bei einer Einzahlung von nur $5 oder mehr!

MEHR ARTIKEL

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein