WSOP 2017 Now Live
2017 World Series Of Poker

Royal Flush Poker gibt Gas – das Liga Finale 2007

Royal Flush Poker gibt Gas – das Liga Finale 2007 0001

Nach 13 Spieltagen der Royal Flush Poker Liga fand am 01.09.2007 das Finale der besten Punktesammler statt. Zwei Damen und 14 Herren versuchten, sich den Titel des Liga Champs zu sichern. Gespielt wurde auf zwei Tischen und jeder Finalist erhielt entsprechend seiner erzielten Ranglistenpunkte einen Anfangsstack.

Es ging zunächst sehr moderat los, bei Blindstufen von 20 Minuten wurde noch nicht viel riskiert. Die kleineren Stacks versuchten dann aber immer mehr, Chips zu generieren. So schied mit Vasi Holom auch einer der Spieler als erstes aus, der mit den wenigsten Jetons, nämlich 8000 ins Rennen ging. Als nächstes erwischte es dann überraschenderweise schon Mark Perrey, der über 11000 Chips hatte und als aussichtsreicher Kandidat auf den Gesamtsieg galt.

Nach und nach lichtete sich das Feld, bis mit Munir Qreini auf Platz 11 der letzte Spieler vor dem Final Table gehen musste. Die verbleibenden 10 Spieler gingen in eine kurze Pause und es wurde mit einem Re-Draw die heiße Phase eingeläutet. Während Horst Seidinger als 10. und Reinhold Manchen als Neunter noch relativ „normal" vom Tisch gingen, begann eine denkwürdige halbe Stunde am Tisch. Andreas Webel raised bei Blinds von 500/1000 vor dem Flop auf 4000 und erhält einen Call von Thomas Beer. Der Flop bringt Q47 mit zwei Farben und Andreas geht AllIn für weitere knapp 5000 Chips und nach kurzem Überlegen called Thomas. Andreas zeigt AA gegen 88 und die Asse halten.

Im Spiel danach erhöht Andreas wieder auf 4000, Peter Gottwald direkt rechts von ihm und zu diesem Zeitpunkt Chipleader am Tisch reraised AllIn und alle folden bis hin zu Andreas, der sofort called. Beide drehen um – zweimal Pocket Rocket! Andreas bekommt auf dem Turn noch den Kreuz-Flush-Draw, aber es bleibt beim erwarteten Split Pot. Dann geht Sabrina Butz mit ihren restlichen ca. 5000 Chips AllIn, Peter called und beide drehen A9 um. Peter ist suited in Herz, Sabrina off – aber dennoch kommt es zum Split Pot. Kurz drauf verliert Peter eine weitere große Hand, nachdem er sich wieder ein paar Chips erspielt hat, als er ein preflop Raise von Florian Stölzle mit K7 von Kreuz called. Der Flop bringt KQT rainbow und Peter checkt. Florian überlegt lange und geht AllIn, Peter called und liegt mit seinem Königstreffer gegen das Pocketpaar Buben vorne. Der Turn bringt einen weiteren König für Peter und auf dem River dann der dritte Bube um Full House für Florian.

In der nächsten Hand dann musste Stephan Czauderna vom Tisch. Thomas Beer raised preflop und Stephan geht darauf hin AllIn. Stephan hatte diesen move schon mehrmals vorher gemacht und dieses Mal erhält er einen Call. Stephan zeigt AQ von Pik und Thomas Pocket Jacks. Der Flop zeigt 873 von Pik für den Nut Flush für Stephan, doch dann kommt 7 7 auf Turn und River für das Full House für Thomas und Stephan ist leider raus.

Danach ist Sabrina mehr oder weniger zwangsweise AllIn nach Peter ihren BigBlind attackiert und sie entschließt sich, mit T5 von Herz alle Chips zu setzen. Peter zeigt ein Paar 10 und gewinnt den Showdown. Sabrina wird Sechste und Peter wieder gut im Rennen.

Als nächstes muss Thomas Beer gehen, er wird Fünfter und die letzten vier Spieler liefern sich einen harten Kampf. Nach einem Raise von Andreas Webel called Andrea Walter aus dem BigBlind und der Flop bringt 9Q3 mit zwei Herz. Andrea geht sofort AllIn und Andreas called. Andrea dreht AJ von Herz für den Nut-Flush-Draw um, Andreas hat AQ und liegt mit Top Pair und Top Kicker vorne. Doch schon auf dem Turn kommt die Herz 6 für den Flush und Andreas ist damit so gut wie aus dem Rennen. Die verbleibenden 8000 Chips verliert er in der nächsten Hand an Peter und wird somit Vierter.

Nun sind noch drei Spieler übrig und die Chipverteilung ist ca.: Florian 60.000, Andrea 35.000 und Peter 60.000. Die nächsten Hände verlaufen relativ ruhig und jeder wartet auf eine gute Hand. Die Blinds werden nur noch selten attackiert bis Peter im BigBlind AK findet und ein Raise von Florian auf 10000 nochmals kontert und auf 20.000 erhöht. Florian denkt lange nach und geht mit 35.000 Chips mehr AllIn. Peter called und sieht bei Florian KK. Das Board mit Queen high bringt keine Hilfe für Peter und er ist runter auf 8200 Chips. In der nächsten Hand dann muss er gegen Andrea vom Tisch und wird sind im HeadsUp. Stolze Leistung von Peter, der als Titelverteidiger auch dieses Mal wieder ganz vorne mitmischte.

Im HeadsUp dann war Florian der eindeutig aktivere Spieler, er hatte ca. 3:1 Chips und Andrea konnte wenig agieren. Ein Raise von Florian kontert sie aus dem BigBlind dann mit AllIn für ca. 35.000 total. Florian überlegt kurz und called. Andrea zeigt Q4 und Florian A9. Der Flop bringt A49 und auf Turn und River kommt keine Hilfe mehr, so dass Florian mit Two Pair gewinnt und sich den Titel des Liga Champs sicher kann. Dazu gewinnt er noch einen Start bei einem 200,- Euro Turnier in Spanien incl. Flug und Hotel. Herzlichen Glückwunsch!

Die neue Liga Saison startet am 10.09. und dann steht für Florian die Titelverteidigung an. Mitspielen in der Regensburger Pokerliga kann jeder, der Lust hat, alle Termine findet man auf www.royal-flush-poker.de. Das nächste Turnier von Royal Flush Poker ist das beliebte „666,- Euro FreezeOut" am 16.09.2007!

Ed Note: Werden Sie mit Pacific Poker und PokerNews zum PokerProforAYear. Holen Sie sich auch gleich als PokerNews Leser einen 60% Bonus bis zu $100 bei Pacific Poker.

MEHR ARTIKEL

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein