WSOP 2017 Now Live
2017 World Series Of Poker

Das „Bodensee Poker Championship" – die Ergebnisse

Das „Bodensee Poker Championship" – die Ergebnisse 0001

Wie bereits Anfang August schon vorangekündigt, wurde vom 28. August bis zum 1. September das „Bodensee Poker Championship", mit vier hochkarätigen No Limit Hold'em Partien, im Casino Bregenz ausgetragen.

Das in Pavillons angelegte Casino diente als Location, wenngleich es leider nicht besonders sommerlich war bzw. auch immer noch nicht ist oder sein wird... Trotzdem war die Stimmung gut und mit 570 Teilnehmern war das Turnier völlig ausgebucht.

Mehr als eine halbe Million € Preisgeld sollte auf insgesamt 48 Geldränge ausbezahlt werden.

Am ersten Turniertag, dem 28. August stand ein Hold'em Freezeout Event mit einem Buy-in von € 800 auf dem Programm. Das Gesamtpreisgeld war letztendlich € 108.740 und wurde auf die ersten 16 Plätze aufgeteilt. Der glückliche Gewinner des Auftakt-Turniers war Ivo Donev und erhielt ein Preisgeld von € 24.290. Der in Bulgarien geborene Österreicher konnte sein taktisches Talent unter Beweis stellen, ist er doch auch ein ausgezeichneter Schach Spieler und bisher Österreichs einziger WSOP Bracelet Gewinner ($1.500 Omaha Limit , WSOP 2000 ). Es war ein langes Spiel, doch letztendlich einigten sich die letzten vier Spieler (Ivo Donev, Werner Oberbauer, Oliver Horn und Siegfried Rath) auf einen Deal.

Die ersten 10 Plätze des ersten Texas Hold´em No Limit Turniers (€ 800 Freezeout):

1. Ivo Donev (A) € 24.290

2. Werner Oberbauer (D) € 20.000

3. Oliver Horn (D) € 18.000

4. Sigi Rath (A) € 16.000

5. Franco Molignoni (I) € 7.610

6. Ronald Grauer (CH) € 5.650

7. Roland Hürbin (CH) € 3.805 und Roger Hohl (CH) € 3.805

9. Dirk Schäpler (D) € 2.180

10. Ole Andersen (DK) € 1.520

Am zweiten Tag gab es ein No Limit Hold'em Turnier mit € 300 Buy-in mit Rebuys und Add-On. Diesmal entschied Andreas Krause den Sieg für sich, er viel heuer schon bei der WSOP durch ausgezeichnete Ergebnisse auf. Aber auch diesmal entschied man sich für einen Deal, es war ja auch schon sehr früh am Morgen... Krause teilte sich die Chips mit dem zweitplatzierten Alex Leviev. Leviev konnte somit ein weiteres gutes Ergebnis bei einem Österreichischen Turnier einfahren, ist er doch schon im Juni beim Wiener Bewerb der Austrian Masters zweiter geworden.

Die ersten 10 Plätze des zweiten Texas Hold´em No Limit Turniers (€ 300 Re-Buys + Add-On):

1. Andreas Krause (D) €28.445

2. Alex Leviev (A) €24.445

3. Heinz Traut (D) €15.760

4. Howard Speer (D) €12.380

5. Miklos Zubai (H) €7.880

6. Toni Vardjavand (D) €5.850

7. Werner Labermayer (D) €4.500

8. Gabriel Alarie (CAN) €3.375

9. Max Freudenberg (D) €2.250

10. Pouya Pouyamajd (D) € 1.580

Ein Texas Hold´em No Limit Turnier mit einem Buy-In von € 1.000 (Freezeout) war für den dritten Tag angesetzt. Hier überraschte der in Liechtenstein lebende Deutsche Markus Lehmann mit seinem Sieg und einem Preisgeld von € 37.800. Und wieder waren es 140 Teilnehmer – das Turnier somit ausgebucht. Es dauerte fast bis fünf Uhr morgens bis sich Lehmann als Sieger und Bernd Rygol als Zweiter vom Tisch erheben konnten. Und auch Andreas Krause mischte wieder unter den Top 5 mit.

Die ersten 10 Plätze des dritten Texas Hold´em No Limit Turniers Freezeout):

1. Markus Lehmann (D) € 37.800

2. Bernd Rygol (D) € 25.650

3. Stefan Oberholzer (CH) € 18.900

4. Andreas Krause (D) € 14.845

5. Heinz Traut (D) € 9.450

6. Daniel Studer (CH) € 7.020

7. Mickey Finn (IRL) € 5.400

8. Peter Roth (D) € 4.050

9. Simone Pegolotti (I) € 2.700

10. Adrian Koy (D) € 1.890

Mit dem 31. August startete der Haupt-Event des „Bodensee Poker Championships" mit dem Hold'em No Limit Turnier - € 1.500 Buy-In (Freezeout). Es waren 144 Spieler und somit auch das höchste Gesamtpreisgeld von € 201.095-. Zwei Tage lang kämpften die Spieler um die ersten 16 Geldränge. 17 Stunden dauerte es am 1. September bis sich Gerhard Schiesser Bodensee Poker Champion nennen durfte. Und das wirklich verdient, hat er doch gegen Ivo Donev im Heads-Up echtes Durchhaltevermögen bewiesen. Ivo ging mit weit mehr Chips in das Zweier-Duell als Schiesser...

Auch hier einigte man sich letztendlich auf einen Deal – daher viel für Donev das Preisgeld sogar höher aus, als für den eigentlichen Sieger Schiesser.

Die ersten 10 Plätze des Main-Events, Texas Hold´em No Limit (€ 1.500 Freezeout):

1. Gerhard Schiesser (D) € 43.000

2. Ivo Donev (A) € 49.170

3. Istvan Szikrai (H) € 30.500

4. Heinz Traut (D) € 22.120

5. Dani Studer (CH) € 14.080

6. Jürgen Paoletti (D) € 10.460

7. Wilhelm Breuer (D) € 8.040

8. Tommi Lindfors (FIN)€ 6.030

9. Armin Stocker (CH) € 4.020

10. Sebastian Behrend (D) € 2.815

Ed note: Verpaßen Sie nicht die großartige Aktion bei Full Tilt Poker! Sie erhalten 100% bis zu $600 extra auf Ihre erste Einzahlung. Zusätzlich gibt es noch drei PokerNews Cup Freerolls für alle Spieler, die sich über PokerNews bei Full Tilt Poker anmelden.

MEHR ARTIKEL

Ähnliche Spieler

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein