Exklusiv für Pokernews Interview mit Andreas Krause Teil 2

Exklusiv für Pokernews Interview mit Andreas Krause Teil 2 0001

Bei der WSOP haben sie sehr gute Ergebnisse liefern können, haben bei ziemlich vielen Events teilgenommen:

6. Platz, beim Event 3 (No-Limit Hold'em, $1,500), Gewinn $94,122

50. Platz beim Event 23 (Pot Limit Omaha, $1,500), Gewinn $3,459

25. Platz beim Event 33 (Pot Limit Omaha $1500), Gewinn $16,001

12. Platz beim Event 46 (Seven Card Stud Hi-Low-8 or Better $1,000), Gewinn $6,930

44. Platz beim Event 53 (Limit Hold'em Shootout $1,500), Gewinn $6,634

Main Event, 110. Platz (No Limit Hold´em $10,000), Gewinn $58.570

– wie fühlen sie sich jetzt. Stolz können sie ja alle mal sein, aber werden jetzt ihre Ansprüche an sich nicht automatisch höher gesetzt? Oder steigt die Erwartungshaltung von Außerhalb?

Klar ist die Erwartungshaltung jetzt höher,vor allem von meinem Sponsor GNUF, der sich von mir zurecht Erfolge erhofft und verspricht. Für mich ist aber alleine entscheidend, dass ich gewissenhaft und professionell weiterarbeite, denn mehr kann ich nicht tun um erfolgreich zu sein. Eine 100%ige Garantie zum Erfolg gibt es beim Pokern nicht, aber ich bin davon überzeugt, dass ich auch in Zukunft erfolgreich sein werde wenn alles bei mir so weiterläuft wie bisher.

Wie entziehen sie sich dem Leistungsdruck?

Ich entziehe mich nicht dem Leistungsdruck, denn ich benötige ihn! Der Druck führt zu einer bestimmten körperlichen und psychischen Anspannung, die wiederum die Konzentration und den Siegeswillen fördert. Zu viel Druck ist natürlich schädlich, aber gar kein Druck wäre für mich mit Sicherheit schlecht. Für mich gilt es immer wieder, einen optimalen Mix zwischen Anspannung und Lockerheit während des Spiels zu finden.

Macht ein Poker-Pro eigentlich Urlaub? Oder juckt es sie auch im Urlaub (vielleicht an exotischen untypischen Orten) mal die eine oder andern Hand zu spielen?

Klar mache ich Urlaub und zwar ganz normal wie jeder andere Mensch auch. Mal länger, mal kürzer, aber auch mit Familie und Freunden und und und...

Wenn ich ehrlich bin, juckt es mich auch ab und an im Urlaub, die ein oder Hand zu spielen, denn ich bin ja mit diesem Pokervirus infiziert... Aber es gelingt mir meistens, auch einige Tage oder Wochen ohne Karten auszukommen - Gott sei Dank! <img border="0" src="/i/xsmiles/laimingas.gif" alt="Happy" />

Was machen sie um sich zu entspannen?

Das ist für mich noch ein Bereich, an dem ich arbeiten muss! Oftmals gelingt es mir sehr schlecht zwischen Turniertagen oder nach Turnieren abzuschalten und "herunter" zu kommen. Ich habe meinen Sport und diverse andere Dinge, die ich gerne neben dem Pokern mache, aber ich habe keinen Bereich bei dem ich völlig entspannen und loslassen kann.

Ed Note: Sie möchten auch gerne als Profi für das Team von Gnuf Poker spielen? Melden Sie sich noch heute über unseren speziellen Link bei Gnuf Poker an und erhalten Sie einen 100% Ersteinzahlungsbonus bis zu $500.

MEHR ARTIKEL

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein