WSOP Updates, Event 51, $1,000 S.H.O.E – Dao Bac gewinnt Gold

WSOP Updates, Event 51, $1,000 S.H.O.E – Dao Bac gewinnt Gold 0001

Acht Spieler trafen sich am Dienstag zum Finale des Events #51, 1.000$ S.H.O.E. Insgesamt waren in diesem letzten Mixed Turnier der diesjährigen WSOP 730 Spieler angetreten. Der Final Table dauerte nur sechs Stunden, zeichnete sich aber durch jede Menge Aktion aus. Dao Bac, welcher im Bezug auf den Chip Stack von der zweiten Position startete, schaffte es die Position des Chip Leaders zu übernehmen. Letztendlich schaffte er es seine Führungsposition zu verteidigen und konnte sich über ein Bracelet und einen Geldpreis in Höhe von 157.975$ freuen.

Die Chip-Counts und die Sitzverteilung zum Start des Final Table, war folgendermaßen:

Sitz 1: Vladimir Shchemelev — 168,000

Sitz 2: Chip Jett — 40,000

Sitz 3: Dao Bac — 266,000

Sitz 4: Imre Leibold — 250,000

Sitz 5: Patrick Poels — 53,000

Sitz 6: Raymond Davis — 235,000

Sitz 7: Adam Geyer — 293,000

Sitz 8: Michael Craig — 161,000

Chip Jett startete den Tag als Short Stack und musste schon relativ früh All-In gehen. Er schaffte in der zweiten Hand ein Double-Up durch Raymond Davis, als er mit {a-Clubs}{k-Spades} Davis {a-Diamonds}{q-Spades} besiegte. Dadurch hatte Jett wieder ein wenig Luft und konnte im Turnier bleiben.

Pat Poel war der einzige Spieler am Final Table, welcher bereits ein bzw. zwei WSOP Bracelets gewonnen hat, jeweils eins in den beiden letzten Jahren der World Series of Poker (Omaha Hi/Lo im Jahr 2005 und Stud Hi/Lo im Jahr 2006). Poels startete den Tag ebenfalls Short Stacked und musste gleich zu Beginn des Turniers etwas für seinen Chip Stack tun. Unglücklicherweise, wurde er von Dao Bac eliminiert als er bei einem Flop {q-Diamonds}{3-Clubs}{k-Diamonds} All-In ging. Poels zeigte A-A für ein Overpair, konnte aber Bac's 3-3-3 Bottom Set nicht besiegen. Platz 8 brachte Pat Poel ein Preisgeld in Höhe von 11.957$.

Poker Autor Michael Craig saß das zweite Mal bei der diesjährigen WSOP am Final Table und konnte zum dritten Mal einen Geldpreis gewinnen. Craig war während der Omaha Hi/Lo Phase sehr aktiv und konnte einige Pots gewinnen. Dann wurde er in eine Hand mit Vladimir Shchemelev verwickelt. Shchemelev raiste Preflop und Craig callte vom Big Blind. Nachdem gecheckt wurde, kam der Flop mit {6-Clubs}{6-Diamonds}{8-Spades}. Als auf dem Turn ein {k-Clubs} setzte Shchemelev, Craig ging All-In und Shchemelev callte, Shchemelev zeigte {a-Spades}{3-Hearts}{8-Diamonds}{k-Diamonds} für Top Two Pair und hatte einen Low Draw, während Craig {q-Clubs}{q-Hearts}{a-Clubs}{7-Hearts} zeigte, TwoPair - Queens und Sixes und den Nut Flush Redraw. Der River brachte die {10-Spades} und Craig war raus. Zum zweiten Mal während der diesjährigen WSOP musste Craig auf dem 7. Platz ausscheiden, das Preisgeld betrug 15.943$.

Eine halbe Stunde später eliminierte Jett seinen Kontrahenten Shchemelev auf dem 6. Platz. Jett bekam ein Set Siebener beim Stud Hi/Lo und konnte einen Three-Way Pot gegen Shchemelev und Dao Bac gewinnen (keiner der Beiden war besser als zwei Paar). In der nächsten Runde, Stud Hi, musste Imre Leibold den Tisch verlassen. Als Adam Geyer auf der Sixt Street raiste, ging Leibold All-In und zeigte {q-Spades}{9-Spades}{q-Diamonds}{8-Diamonds}. Geyer zeigte ({q-Hearts}{j-Hearts}){j-Diamonds}{10-Hearts}{a-Spades}{k-Clubs}({2-Diamonds}) für eine Broadway Straight und eliminierte Leibold auf dem 5.Platz ($26,572).

Raymond Davis musste als Nächster ausscheiden, als er im nächsten Level zusammen mit Jett und Bac in einen Three Way Pot verwickelt war. Als der Flop mit {8-Hearts}{7-Spades}{j-Diamonds} kam, ging David mit seinen letzten 11.000 Chips All-In, sowohl Jett, als auch Bac callten. Beide checkten dann bis zum Ende durch, der Turn war {4-Hearts}, der River {6-Hearts}. Davis und Jett zeigten jeweils A-K, der Gewinner war jedoch Bac, welcher mit {9-Spades}{5-Spades} auf dem River eine Straight gemacht hatte. Somit war Davis auf dem 4.Platz (34,012$) raus.

Nun als das Spiel 3-handed war, gab e wesentlich weniger Aktion am Tisch, alle 3 Spieler überlebten die nächste Omaha Runde. In der nächsten Runde, Stud Hi/Lo, verlor Jett drei wichtige Hände und musste auf Platz 3 (55801$) ausscheiden. Mit dieser Platzierung konnte er seine WSOP-Bestleistung aus dem Jahr 2005 im $5,000 Stud Hi noch überbieten, hat aber leider immer noch kein Bracelet gewonnen. In der entscheidenden Hand, wurde Chip Jett von Geyer mit Zwei Paar A-10 eliminiert. Somit war das Turnier Heads-Up. Für jeden der beiden Konkurrenten war die Chance ein (erstes) WSOP Bracelet zu gewinnen, nun in greifbare Nähe gerückt.

Für beide Spieler war dies die bisher beste WSOP Platzierung, für Geyer war es sogar der erste Geldgewinn überhaupt bei der WSOP und für Bac war es der erste WSOP Final Table. Bac hatte in der Vergangenheit bereits dreimal ein Preisgeld bei der WSOP gewonnen, zwei Mal im Jahr 2006 und eine im diesjährigen Event # 35. Die beiden Kontrahenten spielten seit ca. 1 Stunde Heads-Up, während dieser Zeit gelang es Bac seinen Chip-Lead auszubauen und Geyer hinter sich zu lassen. Dann kam die nächste Hold'em Phase, die Blinds waren 15.000/30.000, die Einsätze 30.000/60.000. Geyer überlebte sein erstes All-in mit auf einem Jack-High Board und hatte ein Double-Up durch Bac, aber in der nächsten Hand war es dann soweit, Geyer war auf Platz 2 raus, das Preisgeld betrug 86.691$

In der letzten Hand callte Bac den Preflop Raise seines Gegenspielers. Der Flop kam mit {5-Hearts}{7-Diamonds}{10-Spades}, Bac raiste , Geyer callte. Der Turn kam mit {3-Clubs} und Bac check-raiste erneut, Geyer war Pot-Committed und callte. Zu diesem Zeitpunkt war Geyer mit {a-Spades}{7-Hearts} besser als Bac's {4-Spades}{7-Spades}, aber die {4-Hearts} auf dem River bescherte Bac Zwei Paar, das Bracelet, eine Corum Uhr und seinen bisher größten Geldgewinn bei der WSOP - 157,975$.

Platzierungen und Gewinnsummen:

1. Dao Bac $157,975

2. Adam Geyer $86,691

3. Chip Jett $55,801

4. Raymond Davis $34,012

5. Imre Leibold $26,572

6. Vladimir Shchemelev $20,793

7. Michael Craig $15,943

8. Pat Poels $11,957

Ed note: Ab sofort erhalten PokerNews Spieler bei Poker Nordica einen 200% bis zu $400 Bonus auf ihre erste Einzahlung. Zusätzlich erhalten PokerNews Spieler den Zugang zum $5000 PokerNews Cup Freeroll am 22.Juli!

MEHR ARTIKEL

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein