Team PokerNews Spieler glänzen mit hervorragenden Leistungen beim WSOP Main Event

Team PokerNews Spieler glänzen mit hervorragenden Leistungen beim WSOP Main Event 0001

Dafür, dass sie nur einen sehr kleinen Teil (1%) des Starterfeldes ausmachten, zeigten uns die Team Poker News Spieler eine hervorragende Performance. Acht Team PokerNews Spieler kamen beim WSOP Main Event ins Geld und ein Spieler verpasste nur ganz kapp eine Platzierung an den letzten zwei beiden Tischen. Die Team PokerNews Spieler haben uns bei der diesjährigen WSOP ein hervorragendes Spiel präsentiert.

Obwohl die Mitglieder des Team PokerNews aus vier verschiedenen Kontinenten kamen, stammen die acht Spieler, welche "in the money" waren alle aus Europa (Dänemark, Holland, Schweden, Irland und England). Die Finisher des Team PokerNews bei der WSOP 2007 sind:

Brian de Bruijn – 470.Platz – Brian schaffte es nach der Bubble noch 120 Plätze weiter nach vorne zu kommen und konnte sich über ein Preisgeld in Höhe von 29.883$ freuen. Er hatte sich durch PokerNews bei einem Freerool auf FullTilt Poker qualifiziert, welches ihm letztendlich 30.000$ und eine kostenlose Reise nach Las Vegas bescherte.

Andrew Grimason – 466.Platz – Da er in Dublin aufgewachsen ist, benutzte Andrew sein Irisch um seinen Konkurrenten den letzten Nerv zu rauben. Er spielte drei Tage lang ein hervorragendes Poker und erhielt für seinen 466 Platz ein Preisgeld in Höhe von 29.883$. Andrew hatte sich bei MANSION Poker für die WSOP und für das Team PokerNews qualifiziert. Sein Einsatz betrug 100$, eine recht kleine Investition, wenn man es in Relation zu seinem Preisgeld und der Reise nach Las Vegas betrachtet.

Jeppe Nielsen – 462.Platz – Nielsen, welcher aus Kopenhagen/Dänemark stammt, musste nur wenige Sekunden nach Grimason ausscheiden und erhielt auch die gleiche Gewinnsumme in Höhe von 29.883$. Jeppe hat sein Ticket für die WSOP ebenfalls bei einem 100$ Satellit auf MANSION Poker gewonnen. Jeppe war längere Zeit Short-Stacked, schaffte es aber trotzdem sich Platz für Platz nach vorne zu kämpfen und sich sein Preisgeld zu sichern.

Oliver Maingay – 397.Platz – Maingay, eine Student der Elektrotechnik, aus Surreey in England, hatte zwar alle seine Munition während der vergangenen Tage verschossen, schaffte es aber trotzdem sich nach und nach von einem Auszahlungslevel zum Nächsten zu hangeln. Er musste auf Platz 397 ausscheiden und erhielt 34.664$ als Preisgeld. Er hatte sich durch MANSION Poker qualifiziert und insgesamt über 34.000$ gewonnen – nicht schlecht für einen Einsatz in Höhe von 100$.

Daniel Goldstein – 389.Platz – Daniel ist schon sehr lange ein großer Fan von Kartenspielen, er liebt es "Go" und Bridge zu spielen. Vor einigen Jahren hat er mit dem Pokern angefangen und spielt seit dieser Zeit mit ständig wachsender Begeisterung, sowohl Online-Poker, als auch Live-Poker. Daniel hatte sich über PokerNews bei MANSION Poker angemeldet und sein WSOP-Team PokerNews Gewinnpaket bei einem 100$ Satellit gewonnen. Daniel, welcher aus Newcastle/England stammt, hat nun 34.664$ mehr in der Tasche mit denen er seine Bridge-Kollegen beeindrucken kann.

Nils Ersson – 355.Platz – Ersson hat mit Pokern angefangen, da er nichts anderes zu tun hatte, wenn er mit seiner Fussball-Mannschaft zu den Spielen reiste – Nils hat also das Pokern in einem Bus erlernt, während dieser auf den Straßen unterwegs war. Errson, welcher in Hudiksvall/Schweden wohnt, hatte ebenfalls 100$ investiert und sich bei MANSION Poker in einem der MansionPoker/Team PokerNews WSOP Satelliten für die WSOP qualifiziert. Nun kann er seinen Kollegen im Fussball-Team erzählen, dass er durch Poker um 34.664$ reicher ist.

Letztendlich waren unter den letzten 300 Spielern nur noch 2 Mitglieder des Team PokerNews verblieben.

Ed de Haas – 71.Platz – Der 'sanfte Gigant' des Team PokerNews, Ed ist ein ehemaliger Basketball-Pro aus Holland und misst vom Scheitel bis zur Sohle ca. 210 cm, somit war er mit Abstand der größte Spieler unter den verbleibenden Teilnehmern. Er zeigte uns sein A-Game, bis er bei einem Pot, welcher ihn bei 71 verbleibenden Spielern unter die Top 5 Chipleader gebracht hätte, ausgedrawt wurde. Ed konnte sich über ein Preisgeld in Höhe von 130.228$ freuen.

Mikkel Madsen – 20.Platz - Die letzte Hoffnung für das Team PokerNews, war der Mikkel Madsen aus Dänemark. Wie viele seiner Team PokerNews Kollegen, hatte sich Mikkel bei MANSION Poker über PokerNews angemeldet und dann sein Team PokerNews WSOP-Gewinnpaket bei einen der 100$ Satelliten gewonnen. Im Gegensatz zu seinen Team-Kollegen schaffte es Mikkel jedoch aus seinem Einsatz von 100$ insgesamt 333.490$ zu machen. Er spielte 6 Tage lang hervorragendes Poker und hatte eine reelle Chance an den Final Table zu kommen. Leider musste er etwas unglücklich auf Platz 20 ausscheiden. Madsen kann ein Preisgeld in Höhe von 333.490$ mit nach Hause nehmen.

Wir möchten allen Mitgliedern des Team PokerNews zu ihren Erfolgen bei der WSOP 2007 gratulieren. Wir freuen uns schon sehr auf unseren nächstes Team PokerNews Event, den PokerNews Cup, welcher im Oktober dieses Jahres in Melbourne/Australien stattfindet. Wir bieten ihnen die Möglichkeit sich durch dutzende spezieller Freerolls für dieses Event zu qualifizieren. Sie können nichts zu verlieren! Schauen Sie sich unbedingt die PokerNews Cup Sektion auf unserer speziellen Internetseite an. Was können Sie gewinnen? Wer weis – auf jeden Fall jede Menge Geld. Wir sehen uns in Melbourne.

Ed Note: Absolute Poker bietet einen speziellen PokerNews Ersteinzahlungsbonus von 100% bis zu unglaublichen $500 an. Dieses Angebot ist nur gültig, wenn Sie sich über unseren speziellen Link bei Absolute Poker anmelden! Zusätzlich gibt es noch einen Reload Bonus der monatlich zu haben ist von 15% bis zu 100%

MEHR ARTIKEL

Ähnliche Turniere

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein