888poker
New poker experience at 888poker

Join now to get $88 FREE (no deposit needed)

Join now
PokerStars
Double your first deposit up to $400

New players can use bonus code 'STARS400'

Join now
partypoker
partypoker Cashback

Get up to 40% back every week!

Join now
Unibet
€200 progressive bonus

+ a FREE Unibet Open Qualifier ticket

Join now

2007 WSOP Zusammenfassung: Event#1 5000$ Mixed Game Event, Tag 2 – später Turnierstart führt zu keiner Verzögerung des erst

Poker Spieler WSOP

Der Amazon Room im Rio war am Samstag voll gepackt mit Spielern, die es kaum noch erwarten konnten, dass die Aktion endlich beginnt. Der große Ansturm von Spielern führte dazu, dass der Start von Tag 2 des ersten WSOP Events in diesem Jahr sich verzögerte, das 5000$ Mixed Game Turnier startete um 4:30 pm, anstatt wie geplant um 2:00 pm.

Die 97 verbliebenen Spieler fanden eigene Wege sich die Wartezeit zu vertreiben. Humberto Brenes betätigte sich als Entertainer für die wartenden Spieler und für die Zuschauer. Einige Spieler beobachteten den Start von Event#3, das 1500$ NoLimit Turnier zeichnete sich ebenfalls durch eine große Menge Teilnehmer aus. Genau in dem Moment als das Mixed Game Turnier startete, erschien Cyndy Violette ein wenig verspätet zum Turnierstart.

Da von den verbleibenden 97 Spielern 45 Spieler die Chance hatten zu den ersten Geldpreisgewinnern der diesjährigen WSOP zu gehören, gab es natürlich jede Menge Aktion und das Feld lichtete sich relativ schnell. Die professionellen Spieler Liz Lieu, Vanessa Rousso und Perry Friedmann wurden relativ früh eliminiert, andere Pros hingegen schafften es Ihre Chip-Stacks gewaltig auszubauen. Der Chip-Leader von Tag 1 Greg „FBT" Mueller startete langsam, aber in der Mitte des 2.Tages,war er dann der erste Spieler, welcher die 300K Chip-Marke knackte, Greg spielte souverän und baute seine Führung in den folgenden Stunden weiter aus.

Nicht ganz so gut lief es für Sabyl Cohen (die am längsten im Spiel gebliebene weibliche Teilnehmerin beim WSOP Mainevent im Jahr 2006), Sabyl war als Chip-Stack Dritte an diesem Samstag gestartet. Schon nach 3 Stunden hatte Sie einen Bad Beat als sie mit A-K gegen die A-Q von Lonnie Heimowitz antreten musste und Lonnie seine Quts auf dem Board fand.

Der erste Bubble der diesjährigen WSOP wurde nach 5 Stunden Spiel erreicht. Die Dame welche den Turnierstart fast verpasst hätte, Cyndy Violette war die erste, welche sich über eine Platzierung ITM freuen konnte und für Ihren 45 Platz einen Geldpreis in Höhe von 11.685$ erhielt. Cyndy musste nicht lange warten bis Sie an der Rail Gesellschaft bekam, Todd Brunson (38th, $11,658), Johnny Chan (31st, $13,778), David Grey (27th, $15,898) und Tony Ma (24th, $15,898) waren die nächsten, welche aus dem Turnier ausscheiden mussten. Aber das bemerkenswerteste am Tag 2 war wohl das dominierende Spiel von Greg Mueller.

Als nur noch zwei Tische übrig waren, musste Mueller seine erste wirklich schwierige Entscheidung im Rahmen dieses Mixed Game Turniers treffen. Greg wurde mit einem All-In von Kenny Tran konfrontiert. Er überlegte längere Zeit, legte seine Hand dann weg und freute sich über seine verbleibenden 586K Chips. Fred Burger eliminierte Steve Buchanan auf dem 11.Platz (Buchanan bekam für den 11.Platz 22.257$). Somit verblieben noch 10 Spieler und das Spiel wechselte zu Limit. Die 10 verbleibenden Spieler mussten jetzt solange spielen, bis noch 9 Spieler übrig blieben, welche dann sonntags am Final Table um das erste WSOP Bracelet der WSOP 2007 kämpfen würden.

Mit der Chance auf einen Sitz am Final Table, welcher im Fernsehen übertragen wird, verlangsamte sich das Tempo des Spiels dramatisch. Kenny Tran warf QQ weg, was auch gut war, denn sein Kontrahent Fred Berger war mit AA All-In gegangen. Aber dieser Lay-down verzögerte das Ausscheiden von Tran nur um einige Zeit. Im nächsten Limit-Abschnitt des Mixed Game, wurde Tran dann doch noch zum Final Table Bubble Boy, als Steve Paul-Ambrose ihn auf dem 10.Platz eliminierte, Tran konnte sich über einen Geldpreis in Höhe von 22.257$ freuen.

Die Zusammensetzung des Final Table für das erste offizielle Bracelet Turnier der 2007 World Series of Poker steht also fest. Einer der folgenden 9 Spieler wird ein WSOP-Bracelet, den Titel des Mixed Game World Champions und einen Geldpreis in Höhe von 536.287€ mit nach Hause nehmen können:

Sitz 1 - John Younger — 94,000

Sitz 2 - Jon Turner — 88,000

Sitz 3 - Fred Berger — 942,000

Sitz 4 - Roger McDow — 320,000

Sitz 5 - Greg 'FBT' Mueller — 683,000

Sitz 6 - Kirk Morrison — 512,000

Sitz 7 - Steve Billirakis — 562,000

Sitz 8 - Steve Paul-Ambrose — 771,000

Sitz 9 - Tony George — 546,000

Tag 3 startete mit dem Final Table am Sonntag um 3:00 pm und PokerNews war Live mit dabei. Wenn Sie aktuelle Informationen zu der WSOP 2007 suchen, sollten Sie sich unbedingt unser „Live Reporting" auf der PokerNews-Internetseite ansehen. Der erste WSOP 2007 Champion ist gekürt und PokerNews war Live dabei!

Ed note: Verpaßen Sie den großartigen 30% bis zu $150 Ersteinzahlungsbonus bei Party Poker nicht. Melden Sie sich gleich heute über unseren speziellen Link bei Party Poker an, und ergattern Sie diesen tollen Bonus.

MEHR ARTIKEL

Ähnliche Spieler

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein