888poker
New poker experience at 888poker

Join now to get $88 FREE (no deposit needed)

Join now
PokerStars
Double your first deposit up to $400

New players can use bonus code 'STARS400'

Join now
partypoker
partypoker Cashback

Get up to 40% back every week!

Join now
Unibet
€200 progressive bonus

+ a FREE Unibet Open Qualifier ticket

Join now

Und die neue Gastgeberin der World Poker Tour ist ... Layla Kayleigh!

Und die neue Gastgeberin der World Poker Tour ist ... Layla Kayleigh! 0001

Die Gerüchteküche brodelte schon länger, dass Sabina Gadecki nicht mehr als Gastgeberin für die neue WPT Saison tätig sein wird. Gründe sind nicht bekannt, fest steht aber nun, dass es im vierten Jahr nach einander wieder eine neue Gastgeberin vorgestellt wird. Weder Courtney Friel noch Sabina Gadecki konnten in die Fußstapfen von Shana Hiatt treten.

Die Pokerwelt musste bis zum Finaltisch des Mirage Poker Showdowns warten, um die neue Gastgeberin zu sehen. PokerNews konnte aber schon vorher einen kurzen Blick auf Layla Kayleigh werfen, als sie ihre ersten Einstellungen für die WPT aufzeichnete.

Die erste Frage, welche den Fans durch den Kopf geht ist – wie ist Kayleigh im Vergleich zu ihren Vorgängerinnen?

Shana Hiatt (Season I-III) war das heiße aber zugängliche Mädchen von nebenan,

Cortney Friel (Season IV) war die attraktive Medienjournalistin und Sabina Gadecki (Season V) war unsere süße und unschuldige kleine Schwester. Layla Kayleigh kann man in eine neue Kategorie der WPT-Gastgeberinnen einordnen –eine mit Sex Appeal. Es ist nicht nur ihr Aussehen, sondern auch ihre Einstellung und ihre Persönlichkeit.

Die hübsche Brünette ist in London aufgewachsen, vereint eine Vielzahl ethnischer Wurzeln (ihre Vorfahren stammen aus Afrika, dem Mittelmeerraum und dem Mittleren Osten) und trägt zum internationalen Flair der WPT bei. Obwohl Layla jung (23 Jahre) und zierlich wirkt (1,60m groß), ist sie nicht unschuldig oder naive – sie weiß wer sie ist und kann sich behaupten. Sie kann sexy sein ohne zu weit zu gehen und lebhaft ohne als Tölpel rüberzukommen. Als Moderatorin auf MTV2 in Großbritannien und als Korrespondentin von ABC Football und „The Best Damn Sports Show Period." konnte sie schon reichlich Erfahrung vor der Kamera sammeln. Layla moderierte bis vor kurzem eine Sendung mit Namen „The Feed" auf G4, in der sie über die neuesten Entwicklungen der Technik berichtete. Außerdem war sie wöchentlich bei der „Covino and Rich Show" auf Sirius Maxim Radio zu hören. Falls dass noch nicht genug ist, spielt sie auch in dem Film „A Simple Promise" mit, der noch in diesem Jahr in den englischsprachigen Kinos anläuft.

Ende 2005 war sie politische Korrespondentin in Al Gores neu gegründetem Kabelnetzwerk Current TV. Als Current TV davon erfuhr, dass sie sich für die Zeitschrift Maxim ablichten ließ, wurde sie unverzüglich entlassen. Später berichtete sie Maxim, dass sie die Fotos nicht bedauere und dass das Netzwerk wohl nicht so progressiv sei wie es immer behauptete. Sie sei „die Stimme der Frauen, die sexy, klug und intelligent sein können, auch wenn man in Dessous posiert."

Laylas erster Kontakt mit der Pokerwelt war im Sommer 2006 als sie zu einem Wohltätigkeitsturnier von Stuff Magazine eingeladen wurde um mitzuspielen und davon zu berichten. Sie war noch ein blutiger Anfänger, nachdem sie aber Schauspielerin/Braceletgewinnerin Jennifer Tilly interviewte, erklärte sich diese bereit Layla die Grundlagen des Spiels zu erklären. Beim Turnier wurde sie neben den legendären Johnny Chan gesetzt, der sie dann unter seine Fittiche nahm ihr die Feinheiten des Pokers näherbrachte. Dass Tilly-Chan-System funktionierte gut und sie konnte sogar den Finaltisch erreichen.

Die World Poker Tour nahm kürzlich Kontakt mit ihr auf, und lud sie zum Vorsprechen ein. Layla musste fünf mal Vorsprechen und bei jedem Mal war sie weniger zuversichtlich den Job zu bekommen. Zu ihrem Überraschung wurde ihr aber die Stelle angeboten und sie nahm glücklich an. Der WPT-Vizepräsident Robyn Moder beschreibt Layla als „energisch, intelligent und unglaublich hübsch – die perfekte Kombination, um die WPT noch bekannter zu machen."

Vor ein paar Wochen nahm sie die ersten Einstellungen vor dem Mirage auf und man merkte ihr an, dass sie sich definitiv vor der Kamera wohlfühlt. Falls Sabina einen Makel hatte, dann war es ihre unschuldige Ausstrahlung. Poker ist aber kein unschuldiges Spiel. Es ist dunkel und hat einen kribbeligen Charakter, was es viel cooler als Spiele wie Schach oder Backgammon wirken lässt. Layla passt mit ihrem schneidigen Auftreten bestens in diese Welt.

Ende Mai führte sie dann zum ersten Mal den „Vorsitz" über einen Finaltisch bei der WPT. War sie in der Lage Phil Iveys mediensichere Hülle zu knacken? Schaffte sie es Onlineprofis wie Cory Carroll oder Darrell Dicken ein Lächeln abzuzaubern? Wird sie mehr Zuschauer anziehen, wenn die Show nun auf GSN übertragen wird? Bis zu Ausstrahlung 2008 müssen wir uns mit den Antworten noch gedulden. Layla weiß, dass die letzten zwei Gastgeberinnen nach einem Jahr wieder entlassen wurden. Sie will aber hart arbeiten, so dass sie auch für Season VII wieder gebeten wird vor der Kamera zu stehen.

Keiner wird wohl jemals Shana Hiatt ersetzen können – sie war einzigartig. Aber Shana ist zu einer anderen Sendung gewechselt und „the show must go on". Layla hat aber das Potential mehr für die Show zu tun, als die Rückkehr von Shana Hiatt bewirken könnte.

Ed note: Melden Sie sich noch heute bei Everest Poker an und Sie erhalten einen speziellen 50$ PokerNews Extra-Bonus, außerdem erhalten Sie die Möglichkeit an unseren exklusiven, monatlichen 1000$ Poker-News Freerolls teilzunehmen.

MEHR ARTIKEL

Ähnliche Spieler

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein