888poker
New poker experience at 888poker

Join now to get $88 FREE (no deposit needed)

Join now
PokerStars
Double your first deposit up to $400

New players can use bonus code 'STARS400'

Join now
partypoker
partypoker Cashback

Get up to 40% back every week!

Join now
Unibet
€200 progressive bonus

+ a FREE Unibet Open Qualifier ticket

Join now

Europas größtes kostenloses Amateurpokerturnier zu Gast in Dresden

Europas größtes kostenloses Amateurpokerturnier zu Gast in Dresden 0001

Tom Reinelt aus Dresden hatte am Samstag das stärkste Pokerblatt, welches laut Wahrscheinlichkeit nur zu 0,00015% fällt. Er hatte ein Royal Flush. Wie Reinelt kamen am Sonntag mehr als 60 Spieler aus Dresden und Umgebung mit dem Ziel ein europäisches Pokerturnier zu spielen. Im Four Points by Sheraton Königshof Hotel zockten sie rund sechs Stunden um den Einzug ins Finale des Everest Poker European Cups - Europas größtem Pokerturnier ohne Teilnahmegebühr (Freeroll) für Amateurpokerspieler. Die Startplätze in Dresden waren bereits mehrere Wochen vor Turnierstart aufgrund der starken Nachfrage vergeben. "Ich bin echt froh einen Platz auf der EPEC ergattert zu haben. Wann bekommt man als Hobbyspieler schon die Chance völlig kostenlos in einem europäischen Turnier zu spielen", freut sich ein Stephan Fichte, der aus Frankenthal anreiste.

Hochspannung bis zum Abend

Bereits um 15 Uhr startete das erste von fünf Qualifikationsturnieren in Deutschland. An zehn Tischen teilten professionelle Dealer Karten und Chips an die Zockerfreunde aus. Gespielt wurde im K.O.-System: Sobald ein Spieler seinen Chipvorrat verspielt hatte, musste er seinen Platz verlassen. Am zeitigen Abend wurde der Tisch mit den zehn besten Spielern, der sogenannte Final Table, eröffnet. Die Spannung stieg. Keiner der Spieler wollte ein unnötiges Risiko eingehen. Jeder hoffte auf einen der beiden Plätze im Finale und damit auf die Chance von 100.000 Euro Preisgeld. Dann fiel Reinelts Royal Flush - das Publikum tobte begeistert. Reinelt auch. Er wusste - das ist sein Ticket zum EPEC Finale nach Portugal. Neben Reinelt schaffte es auch Stephan Fichte seine Chips zu behalten. Beide Spieler haben sich mit der richtigen Strategie, Durchhaltevermögen und einem Quäntchen Glück die Reise nach Portugal und das Startgeld für das EPEC-Finale im Gesamtwert von rund 900EUR erspielt.

Es bleibt abzuwarten, wie sich die beiden Dresdner Finalisten im Vergleich mit den anderen europäischen Nationen schlagen werden. Die beiden Gewinner zeigten sich optimistisch: "Wenn wir an der Algarve auch solche Karten haben, dann kann uns Europa nichts tun. Wir Sachsen spielen mit Verstand und das Glück mit den Karten ist uns treu. Oder wann haben Sie das letzte Mal einen Royal Flush gesehen?", kommentieren Fichte und Reinelt ihren Sieg. Etwas bescheidener gab sich die deutsche Pokergemeinde in einer europaweiten Umfrage, die Everest Poker in Zusammenarbeit mit Jupiter Research Anfang 2007 veröffentlichte. Etwa die Hälfte der deutschen Pokerspieler (52%) gab an, dass sie nur über durchschnittliche Spielfähigkeiten verfügen, 21% sagten sogar, sie würden wesentlich schlechter als der Durchschnitt pokern. Andere europäische Nationen sind hier deutlich selbstbewusster: Nur 10% der französischen und 9% der spanischen Pokerspieler behaupten von sich unterdurchschnittlich zu spielen. Wer europäischer Pokerchampion wird und ob sich die Deutschen bislang noch unter Wert verkaufen, wird sich im Oktober zeigen.

Der Everest Poker European Cup - Hintergrund

Nach der erfolgreichen Premiere 2006 organisiert Everest Poker in diesem Jahr zum zweiten Mal Europas größtes Freeroll. Im letzten Jahr folgten mehr als 20.000 Spielern dem Aufruf des Onlinepokeranbieters. Für 2007 rechnet Olaf Schimpf, Pressesprecher von Everest Poker mit mehr als 50.000 Spielern. In Deutschland startete die EPEC Qualifikation am 17.06. in Dresden. Weitere Termine folgen am 24.06. in Dortmund, am 26.08. in Düsseldorf, am 02.09. in Hamburg und am 09.09. in Frankfurt am Main. Interessierte Spieler können auf www.everestpoker.net einen Spieler-Account anlegen und sich als Teilnehmer registrieren. Daneben bietet sich auch online die Chance auf ein Ticket zum Finale. Auf dem Poker Portal von Everest finden jeden Dienstagabend um 19.00 Uhr Online-Qualifikationsturniere zur EPEC statt. Insgesamt werden von Mai bis September 33 Live-Events in Deutschland, den Niederlanden, Italien, Schweden, Spanien, Belgien, Norwegen, der Schweiz, Österreich und Portugal ausgetragen.

Ed note: Melden Sie sich noch heute bei Everest Poker an und Sie erhalten einen speziellen 50$ PokerNews Extra-Bonus, außerdem erhalten Sie die Möglichkeit an unseren exklusiven, monatlichen 1000$ PokerNews Freerolls teilzunehmen.

MEHR ARTIKEL

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein