888poker
New poker experience at 888poker

Join now to get $88 FREE (no deposit needed)

Join now
PokerStars
Double your first deposit up to $400

New players can use bonus code 'STARS400'

Join now
partypoker
partypoker Cashback

Get up to 40% back every week!

Join now
Unibet
€200 progressive bonus

+ a FREE Unibet Open Qualifier ticket

Join now

Gavin Griffin gewinnt EPT Finale in Monte Carlo

Gavin Griffin gewinnt EPT Finale in Monte Carlo 0001

Gavin Griffin aus Chicago/USA hat das Finale der European Poker Tour in Monte Carlo gewonnen und hat für seinen Gewinn ein Preisgeld in Höhe von 1.825.010 € erhalten. Griffin hatte im Jahr 2004 bei der WSOP ein goldenes Bracelet gewonnen, aber dieser Gewinn, ist mit Abstand die höchste Summe, welche Gavin bisher gewonnen hat.

706 Spieler haben an diesem bisher größten europäischen Pokerturnier teilgenommen, am Tag 5 bleiben davon noch 8 Spieler übrig. Die Teilnehmer des Final Table könnten vom Skill und von der Erfahrung her kaum unterschiedlicher sein.

Auf Sitz 1, aus England, Hendon Mobster Ram"Crazy Horse" Vaswani kann eine solide Vorgeschichte aus aggressivem Poker und großen Erfolgen vorweisen. Er hat während drei EPT's und sechs WSOP's insgesamt über 2.000.000$ gewonnen. Er startete hier als ShortStack (432.000 Chips) und kann nur im Spiel bleiben, wenn er schnellstens ein oder 2 Double-Ups hat. Man hatte das Gefühl, dass er entweder nach 5 Minuten ausscheiden würde, oder das Turnier gewinnen würde.

Auf Sitz 2, saß der zweite Spieler aus England, Steve Jelinek, ein Spieler, der sich über PokerStars qualifiziert hat. Jelinek nimmt regelmäßig an Turnieren in England teil, aber dieses Turnier ist mit Abstand sein größtes bisheriges Turnier. Mit seinen 758.000 Chips zählte er zu den ShortStacks und er hatte nur die Chance sich früh ins Spiel einzubringen um seinen ChipStack zu vergrößern.

Sitz 3 war mit dem Kanadier Marc Karam besetzt, er startete am Final Table mit 1,742.000 Chips und war somit Second-Chipleader. Karam konnte schon einige Erfahrungen am Finale Table sammeln, er spielte bereits bei den Aussie Millions, dem ersten WPT Turnier in Kanada und den Nord Amerikanischen Poker Championchips in Ontario am Final Table. Er hofft sich gegenüber seinem 4. Platz im letzten Jahr in Monte Carlo, in diesem Jahr noch zu verbessern

Ein weiter Aussie Million Finalist saß auf Sitz 4, Andy Black aus Irland. Andy gehörte mit 683.000 Chips ebenfalls zu den Short Stacks, obwohl er zu einem früheren Zeitpunkt 2 Tage lang Chipleader der EPT war.

Auf Sitz 5, saß Soren Kongsgaard aus Dänemark. Der Newcomer saß in den vergangenen Monaten mehrmals in Top Turnieren am Final Table und hat die Scandinavian Open gewonnen. Außerdem war er Zweiter bei den Irish Poker Championchips und Sechster beim Asian Poker Classic Main Event. Er startete am Final Table mit 1.612.000 Chips.

Auf Sitz 6, konnte man Josh Prager aus Kalifornien finden. Er startete am Final Table mit 1.593.000 Chips. Er hatte sich ebenfalls über PokerStars qualifiziert. Er war schon bei den Aussie Millions recht erfolgreich und es schien so, dass sich dieser Trend hier bei der EPT fortsetzen sollte.

Auf Sitz 7 saß mit 2.597.000 Chips, der Chipleader von Tag 4, Gavin Griffin. Im Jahr 2004 war er mit 22 Jahren, der jüngste Spieler aller Zeiten, welcher ein goldenes WSOP Bracelets gewonnen hat.

Im Sitz 7 saß der Norweger Kristian Kjondal mit 1.203.000 Chips. Er spielte seine Rolle als "aggressiver Skandinavischer Spieler, welcher sich über das Internet qualifiziert hat" perfekt.

Sein guter Ruf in der Online-Poker-Welt, hat sich bei diesem Turnier als vorteilhaft für ihn erwiesen.

Die einzelnen Hände, dieses zugegebenermaßen sehr spannenden Final Table, finden Sie detailliert in unserer Live-Reporting Sektion.

Zum Heads Up kam es dann letztendlich zwischen Marc Karam aus Kanada und Gavin Griffin aus den USA. Es dauere 92 Hände bis die alles entscheidende Hand gespielt wurde.

Gavin Griffin konnte die entscheidende Hand für sich entscheiden und konnte sich neben seinem Titel als EPT Champion, noch über ein Preisgeld in Höhe von 1.825.010€ freuen. Der Zweitplatzierte Marc Karam hatte ebenfalls allen Grund zur Freude, er erhielt für seinen 2. Platz ein "Schmerzensgeld" in Höhe von 1.061.820€

Die Ergebnisse des Final Table:

1 Gavin Griffin (USA) €1,825,010

2 Marc Karam (Kanada) €1,061,820

3 Søren Kongsgaard (Dänemark) €610,550

4 Kristian Kjondal (Norwegen) €471,180

5 Josh Prager (USA) €391,550

6 Steve Jelinek (England) €305,270

7 Andy Black (Irland) €238,910

8 Ram Vaswani (England) €159,270

Ed note: Melden Sie sich noch heute über unseren speziellen <a href=/partypoker.htm>über unseren speziellen Link bei Party Poker</a> an und Sie erhalten von uns 50$ Gratis (!No-Deposit Bonus – keine eigene Einzahlung notwendig!)

MEHR ARTIKEL

Ähnliche Spieler

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein