888poker
New poker experience at 888poker

Join now to get $88 FREE (no deposit needed)

Join now
PokerStars
Double your first deposit up to $400

New players can use bonus code 'STARS400'

Join now
partypoker
partypoker Cashback

Get up to 40% back every week!

Join now
Unibet
€200 progressive bonus

+ a FREE Unibet Open Qualifier ticket

Join now

Das kleine 1 x 1 des Pokerjargons – Teil II

Das kleine 1 x 1 des Pokerjargons – Teil II 0001

Und es geht weiter… hier die nächsten 15 Begriffe aus dem „Poker-Latein", die jeden, der/die sie kennt am Tisch nicht alt aussehen lassen:

„Rock": so nennt man jene Spieler, die fast zu „trocken" spielen, wenn sie dann doch mal mitgehen zahlen sie nur, und erhöhen fast nie, es ist leicht solche Spieler mit einem „Raise" aus dem Spiel zu drängen.

„Bad Beat": Manchmal schlägt sogar den besten Spielern das Glück ein Schnippchen. Denn wer kennt nicht die Situation, in der die letzte Karte einem/r anderen Spieler/in genau das Blatt bringt, auf das er/sie gehofft hat.

„Titt": Genau jene Spieler/innen, die immer wieder durch einen „Bad Beat" geschlagen werden, können dann dazu neigen vollkommen verrückt zu spielen. Was nicht unbedingt zielführend ist, da die finanziellen

Verluste meist erheblich sind, aber vielleicht ist die Wut im Bauch etwas weniger geworden.

„Sail-Boat" oder „Magnum": beschreibt ein Paar Vieren = 44

„Dead Man´s Hand": Im „Wilden Westen" waren die Sitten am Pokertisch bekanntlich etwas rauer als heute. Daher kommt auch die Bezeichnung

„Dead Man´s Hand", sie steht für das Blatt Ass/acht. Angeblich soll anno 1876 der legendäre Wild Bill mit zwei Assen, zwei Achten und einer Dame (damals war „Draw Poker" die gängigste Poker-Variante) von Jack McCall erschossen worden sein. Das war das Ende einer Legende, auch wenn Jack McCall für seine Tat hingerichtet wurde.

„Under the Gun": so wird jene/r Spieler/in genannt, der als erster Spieler/in den Einsatz bringen muss. Dürfte, dem Namen nach, auch noch ein Überbleibsel aus den Zeiten des Wilden Westen sein.

„Wayne Gretzky": Ein Paar Neuen tragen den Namen der Eishockey Legende Wayne Gretzky. Von 1978 bis 1999 war er aktiver Eishockeyspieler – und WAS für Einer! Eishockey Fans aufgepasst, denn auf sein Konto gehen 894 Tore, 1963 Vorlagen und 2857 Scorerpunkte. Die NHL hat ihn gleich nach dem Ende seiner Karriere in die „Hockey Hall of Fame" aufgenommen und seine Rückennummer „99" wurde ihm zu Ehren gesperrt.

„Wired Pair": So werden jene niedrigen Pärchen genannt, mit denen man oft nicht so recht weiß ob das nun gut ist oder nicht.

„Zip", „Zilch": nennt man eine besonders schlechte Hand.

„Pocket Rocket", „Bullets": so wird ein Paar Assen genannt, also genau das Gegenteil von einem „Wired Pair" oder einem „Zip".

„Paints": sind auch keine schlechten Karten, nämlich jene die ein Bild tragen: Bube, Dame, König.

„Gap Concept": Ist ein Begriff des Poker Strategen David Sklansky. Er meint, dass man, um bei einer Erhöhung mitgehen zu können, ein besseres Blatt in Händen halten muss, als wenn man selbst eine Erhöhung macht.

„Sandbagging": Auch wenn man weiß, dass man die stärkste Hand hat, hält man sich bedeckt, checkt nur oder bezahlt. Der/die Spieler/in hofft somit, dass möglichst viele Spieler/innen mitgehen und gelockt werden, sodass sich der Pot erhöht. Im richtigen Moment wird dann zugeschlagen.

„Alligator Blood": Das sind jene Spieler/innen, die trotz wenig Chips nicht aufgeben – zäh bleiben und weiterkämpfen.

„Speed Limit": bezeichnet ein Paar Fünf. Das kommt noch von der alten Geschwindigkeitsbeschränkung von 55 Mph in den USA. Diese Beschränkung wurde in den meisten Staaten mittlerweile auf 65 Mph erhöht. Grund dafür sind Berechnungen von Verkehrstatistikern, die meinen, dass das Unfallrisiko niedriger ist, geht man von der Durchschnittsgeschwindigkeit von 85% der Autofahrer aus („85th percentile rule"). Möglicherweise wird „Speed Limit" bald die Karten sechs und fünf bezeichnen?

Ed note: Sun Poker bietet 100% bis $100 zusätzlich, bei jeder monatlichen Einzahlung.

MEHR ARTIKEL

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein