888poker
New poker experience at 888poker

Join now to get $88 FREE (no deposit needed)

Join now
PokerStars
Double your first deposit up to $400

New players can use bonus code 'STARS400'

Join now
partypoker
partypoker Cashback

Get up to 40% back every week!

Join now
Unibet
€200 progressive bonus

+ a FREE Unibet Open Qualifier ticket

Join now

Juha Helppi gewinnt das erste Party Poker Premier League Event

Juha Helppi gewinnt das erste Party Poker Premier League Event 0001

Juha Helppi hat das erste Party Poker Premier League Event, welches letzte Woche in den Maidston Studios in Kent/England, aufgezeichnet wurde, gewonnen. Helppi hat bisher ca. 1,5 Millionen Dollar in verschiedenen Turnieren gewonnen, unter anderem hat er einen WPT Titel gewonnen und er hatte sich schon mehrmals für einen WSOP Final Table platziert. Obwohl Helppi an diesem Tag seinen dreißigsten Geburtstag feiern konnte, war dieser Sieg kein Geschenk, dass er einfach nur mal so bekommen hat. Er musste sich seinen Sieg hart erkämpfen, da er gegen 11 der weltweit besten internationalen Spieler antreten musste.

Für die erste Übertragung der Premier League, hatte Party Poker 12 der weltweit besten Pokerspieler eingeladen: Den 10-fachen WSOP Bracelet Gewinner Phil Hellmuth, Dave "the Devilfish" Ulliot, Tony G., Andy Black, Kiril Gerasimov, Liz Lieu, Ian Fraser, Roland De Wolfe, Vicky Coren, Juha Helppi, Kenna James und Eddy Scharf. Die Spieler mussten in 6 Vorentscheidungsturnieren gegeneinander antreten und um 4 von insgesamt 6 der verfügbaren Sitze am Final Table spielen. Phil Hellmuth, Eddy Scharf, Juha Helppi und Ian Fraser nutzten Ihre Chance und sicherten sich einen Sitz am Final Table. Zwei der noch verbleibenden 4 Spieler hatten nun die Möglichkeit sich Heads-Up für die verbleibenden 2 Sitze zu qualifizieren. In den Heads-Up Partien konnten die Frauen dominieren; EPT London Gewinnerin Vicky Coren setzte sich gegen Andy Black durch, während die Poker Diva Liz Lieu dafür sorgte, dass Kenna James das Turnier verlassen musste.

Die Anzahl der Start Chips errechnete sich auf Basis der in den Vorentscheidungsturnieren erspielten Spielerpunkte, Phil Helmuth war am Beginn des Final Tables Chip-Leader mit 350.000 Chips und Vicky Coren war der "Short Stack" mit 200.000 Chips. Die Struktur des Turniers ermöglichte es den Spielern Ihr bestes Spiel zu zeigen, so dass Ian Frazer, welcher als erster den Final Table verlies, erst nach 5 Stunden ausscheiden musste.

Phil Helmuth musste sich schon recht früh von seiner Chip-Leader Position verabschieden und es sah so aus als wollte es ihm einfach nicht gelingen zu seinem Spiel zu finden; er musste sich mit dem 3 Platz zufrieden geben. Als Juha Helppi und Eddy Scharf ins Heads-Up gingen, hatte Helppi einen 4 zu 1 Chipvorsprung im Vergleich zu Eddy. Überraschenderweise benötigte Helppi nur 10 Minuten um sich den Titel zu sichern.

Die Party Poker Premier League präsentiert sich mit einem soliden internationalen Teilnehmerfeld und einer Menge Aktion während des Turniers, welche durch den Intelligenten Aufbau des Turniers und die durchdachten Strukturen ermöglicht wurden. Die Premier Poker League ist insgesamt ein bemerkenswertes Ereignis mit einigen interessanten Features, die Zeit wird zeigen, ob sich dieses Turnier als fester Bestandteil der TV-Poker Szene etablieren kann.

Ed note: Melden Sie sich noch heute über unseren speziellen Link bei PartyPoker an und Sie erhalten von uns 50$ Gratis (!No-Despoit Bonus – keine eigene Einzahlung notwendig!)

MEHR ARTIKEL

Ähnliche Spieler

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein