Neteller steht zu seiner Aussage, weiterhin auf dem US-Markt verfügbar zu bleiben!

Neteller Logo

Durch das Inkrafttreten des "Unlawful Internet Gambling Act's" in den USA, kam es bei der Glücksspielindustrie zu einigen Unruhen. Die Reaktionen waren sehr unterschiedlich, während für die einen eine Welt zusammen zu brechen schien, betrachten andere wiederum diese Geschehnisse sehr gelassen, da Sie der Meinung sind der Inhalt des Gesetzestextes müsste zuerst mal genau analysiert werden und man müsste abwarten, wie denn im Endeffekt die wirklichen Auswirkungen auf die Glücksspielindustrie sind.

Mit der Zeit wurde klar, dass die Kernaussage dieses Gesetzes darin besteht, dass es den US-Banken verboten wird Transaktionen mit Online-Glücksspielunternehmen durchzuführen. Daraus ergibt sich die große Frage – Was wird Neteller tun?

Bei Neteller handelt es sich um eine Firma, die finanzielle Transaktionen zwischen Verbrauchern und Firmen über das Internet durchführt (E-wallet). Die meisten Leute, die Online-Poker spielen, haben einen Netelleraccount und ein Großteil der Geldtransfers zwischen Online-Pokerrooms und Spielern wird über Neteller abgewickelt.

In der vergangen Zeit, lange bevor überhaupt die Rede von einer Gesetzesänderung in den USA war, hatten die meisten Spieler bereits enorme Probleme über Ihren Bankaccount bei einem Pokerroom einzuzahlen. Aus diesem Grund nutzten viele Spieler sowieso keine regulären Transfers über Banken, sondern wählten den bequemen und sicheren Einzahlungsweg über Neteller, dadurch bedingt, hat sich Neteller mittlerweile schon fast zu einem Branchenstandard entwickelt.

Da die US Banken durch dieses Gesetz gezwungen sind, keine Transfers mehr zu Online-Glücksspielanbietern durchzuführen, sind Anbieter wie Neteller eine der wenigen verbleibenden Möglichkeiten, um den Spielern in der USA weiterhin die Teilnahme am Online-Poker zu ermöglichen.

Bruce Elliot, der Executive President of Sales & Marketing von Neteller, sagte vorgestern während seiner Rede vor Entscheidern aus dem Online-Gaming Business auf einer Konferenz in Barcelona,:

"Das Gesetz könnte sich für alle Internet Payment Anbieter als vorteilhaft erweisen"

"Wir werden unsere Dienstleistungen weiterhin in den USA anbieten. Ich denke nicht, dass wir Probleme bekommen werden"

Ein Mitglied der Geschäftsleitung von PokerNews.com, der während der an dieser Konferenz teilgenommen hatte, bestätigte uns diese Aussagen. Er sprach auch mit einem anderen Verantwortlichen Mitarbeiter von Neteller, der diese Aussagen bestätigte:" Wir werden auch zukünftig unsere Dienstleistungen in der USA anbieten".

Die vergangenen 2 Wochen waren für die Meisten im Online Poker Business ein stetiges auf und ab, aber die Nachrichten der letzten beiden Tage waren für das Weiterbestehen des Online-Poker Business durchaus positiv zu werten. Das bedeutet nicht, dass die Probleme beseitigt sind und es bedeutet auch nicht, dass es zukünftig nicht noch zu weiteren Problemen kommen wird, aber die positiven Nachrichten, sind auf jeden Fall ein Licht am Horizont für alle Online-Pokerspieler und helfen uns allen ein wenig gelassener in die Zukunft zu blicken.

Ed note: Unterstützen Sie Neteller! Eröffnen Sie einfach ein Konto bei Neteller und erleben Sie die grenzenlose Freiheit beim Online-Transfer. Sie können mit Neteller z.B. bei Titan Poker, Party Poker, Pacific Poker oder bei Mansion Poker einzahlen.

MEHR ARTIKEL

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein