Showdown Poker Tour stellt Matt Savage als Turnierdirektor vor

Showdown Poker Tour

In diesen Tagen feiert die Pokerwelt den Start der Showdown Poker Tour, die im Gutshot Poker Club in London stattfindet und Teil der Gutshots European Series of Poker ist. Die Kulmination der Showdown Tour in London ist das €5,000 Hauptevent, das am 6-7. Mai stattfindet.

UK Poker News berichtete vor kurzem, dass vier Mitglieder des Hendon Mobs - Ram Vaswani, Joe Beevers, Ross Boatman und Barny Boatman – haben ihre Zustimmung gegeben, an allen Events der Showdown Poker Tour in 2006 teilzunehmen. Showdown annoncierte auch, dass der Turnierdirektor der Tour Matt Savage wird.

Die Gründer der Showdown Poker Tour Soren Hansen und Teddy Vendersbo freuen sich sehr darüber:

"Matt ist wie ein Traum für Showdown Poker Tour. Wir sind stolz darauf, Matt Savage, den besten Turnierdirektor der Welt, als Turnierdirektor der Showdown Poker Tour begrüßen zu können"

Matt Savage zeichnet sich durch eine enorm große Erfahrung aus. Er war drei Jahre in der Reihe als Turnierdirektor der World Series of Poker tätig. Seine Tätigkeit ist in der ganzen Welt bei zahlreichen Spielern und Kollegen anerkannt und hoch eingeschätzt. Einige Momente aus seiner Karriere sind zu erwähnen:

- World Series of Poker: 2002, 2003 und 2004,

- Showdown at the Sands: 2003, Atlantic City, New Jersey, 2003

- Cajun Poker Classic: Harrah's New Orleans, Louisiana, 2004

- Bay 101 Shooting Star: World Poker Tour, San Jose, California, 2004

- Caribbean Cruise: World Poker Tour, 2003-2004

- Hollywood Home Games: World Poker Tour, Hollywood, California, 2003

- Costa Rica Classic: World Poker Tour, San Jose, Costa Rica, 2002

- Chances Gold Rush: World Poker Tour, San Francisco, California, 2002

- Monte Carlo Millions – eines der größten Turniere Europas

- Responsible for directing over 100 televised events.

Außerdem ist Matt Savage auch durch andere Leistungen auf dem Pokergebiet bekannt:

- Er gründete die Assoziation der Turnierdirektoren (Tournament Directors Association (TDA)), mit deren Hilfe Turnierregeln in der ganzen Welt standartisiert wurden.

- Er war das erste Mitglied von Poker Room Manager's Hall of Fame in 2003.

- Er wurde in 2001, 2002 und 2003 als Speaker in den World Poker Industry Konferenzen ausgewählt.

Die Showdown Poker Tour ist der Teil von der European Poker Tour. In 2006 warten auf uns noch folgende Turniere:

- Gutshot Club, London, England (3-7. Mai 2006)

- Fitzwilliam Card Club, Dublin, Irland (24 – 28. Mai 2006)

- Reval Hotel Lietuva, Vilnius, Litauen (noch nicht festgelegt)

- Casino Barriere de Trouville, Trouville, Frankreich (6 – 10. August 2006)

- Reval Park Hotel & Casino, Tallinn, Estland (31. August – 3. September 2006)

- Casino Marienlyst, Elsinore, Dänemark (19. – 22. Oktober 2006)

- Casino Esplanade, Hamburg, Deutschland (27. – 30. November 2006)

Jedes Finaltisch wird in TV für das ganze Europa übertragen. Das Grand-Final in Hamburg mit dem €10,000 Buy-in und dem €3,000,000 Preispool ist keine Aunahme. Der Gewinner von diesem Turnier sollte ungefähr €1,000,000 erkämpfen.

Full Tilt Poker bietet PokerNews Spielern einen unglaublichen 100% bis zu $600 Ersteinzahlungsbonus.

MEHR ARTIKEL

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein