WSOP 2017 Now Live
2017 World Series Of Poker

Empire Poker schlägt zurück

Empire Poker

Empire Online Limited, an dem Aktienmarkt notierte Gesellschaft, die vor kurzem in Streitfragen mit Party Gaming plc – dem Besitzer von Party Poker – verwickelt wurde, annoncierte ihre Handelsleistungen für das erste Vierteljahr 2006.

Obwohl der Zugang zu der Party Poker Spielerbasis verloren wurde, annoncierte Empire das eindrucksvolle Wachstum auf dem Gebiet der Spielaktivitäten. Man muss auch die Tatsache betonen, dass dabei die finanzielle Abmachung mit Party Gaming plc eine sehr große Rolle spielte.

Die Gesellschaft berichtete, dass alle Streitfragen mit Party Gaming plc wegen der aufgeteilten Empire Poker Plattform erfolgreich gelöst wurden. Party Gaming hat den Streit mit Empire für $250,000,000 beigelegt.

Empire betont die Tatsache, dass die übrig gebliebenen Online Poker Plattformen (in erster Linie Noble Poker und Club Dice Casino) wachsende Tendenzen bis zum 31. Dezember 2005 und auch Anfang 2006 aufgewiesen haben. Dies beweist die Bestrebungen der Gesellschaft, "auch in der Zukunft das Entwicklungspotenzial von Empire zu stärken."

Laut der Bilanzleistungen am 31. März 2006 besitzt Empire zurzeit $259,000,000 und sucht nach den neuen Akquisitionen jenseits der Vereinigten Staaten. Diese Expansion umfasst solche Bereiche wie "zusätzliche Aktivitäten der Glücksspiele auf den Gebieten der Sportwetten, Geschicklichkeitsspiele und und anderer Spiele wie z. B. Bingo. Außerdem verfolgt die Gesellschaft das Ziel, auch die Poker- und Kasinoakquisitionen zu entfalten."

Empire ist betrebt, "Technologien der verteilten Kasse und effektive Marketingsweisen einzuführen."

Noam Lanir, Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft, betonte die Wichtigkeit dieser Entwicklung:

"Ich freue mich sehr über diese eindrucksvollen Leistungen unserer Gesellschaft. Empire Online weist zurzeit wachsende Tendenzen auf und ist betrebt, führende Positionen auf dem Markt zu erkämpfen. Dank unserer zusätzlichen Aktivitäten hoffen wir darauf, immer breitere Massen der Kunden zu gewinnen und das Potenzial unserer Gesellschaft zu verstärken."

Einige Handel-Highlights sind zu erwähnen:

- Zahl der Echtgeldspieler auf allen Plattformen hat an 36,242 für das Q1 2006 zugenommen, was den Anstieg auf 12% im Vergleich mit dem Q4 2005 bedeutet. Die Zahl der neuen Echtgeldspieler auf allen Plattformen hat an 44,217 zugenommen. Mehr als 50% der neuen Echtgeldspieler im Q1 2006 waren nicht aus den Vereinigten Staaten.

- Das gesamte Einkommen der Gesellschaft für das Q1 2006 war $21.1 Millionen (Q4 2005: 22.5 Millionen; Q1 2005: $24.4 Millionen). Das Nettoeinkommen auf allen Plattformen betrug $17.6 Millionen für das Q1 2006, 42% mehr als im Q4 2005.

- Das gesamte Kasinoeinkommen war $15.3 Millionen (Q4 2005: $11.2 Millionen; Q1 2005: $5.6 Millionen).

- Das gesamte Pokereinkommen war $5.8 Millionen (Q4 2005: $11.3 Millionen; Q1 2005: $18.8 Millionen).

Bemerkung: Freeroll ist Ihr Weg nach WSOP! Laden Sie Titan Poker herunter, um diese exklusive Möglichkeit zu erproben.

MEHR ARTIKEL

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein