WSOP 2017 Now Live
2017 World Series Of Poker

Trojan Horse droht den Pokernetzwerken

Poker Virus

Die virtuellen Pokerspieler regen sich heute über die Gefahr der Computerviren auf, die zahlreiche Rechner infizieren können. Trojan Horse ist das gefährlichste Computervirus auf diesem Gebiet.

Vorige Woche beruhigte die Ladbrokes Poker Seite ihre Pokerspieler und verneinte die Gerüchte, dass einer von den Beamten der Gesellschaft $30,000,000 aus den Kontos der Spieler gestohlen habe. Alle Spieler bekamen die "pop-up" Nachricht von Ladbrokes, wo berichtet wurde, dass ihre Kontos "ok" sind.

Diese Woche berichtete über die Gefahr des Trojan Horse Computervirus, das das Cryptologic Netzwerk anzugreifen versuchte. Den Spielern wurde von dem geheimen User angeboten, die BBC Webseite zu besuchen, um mehr über den Betrug der Beamten dieser Gesellschaft zu erfahren. Bei dem Hochladen der Seite wurde es klar, dass die Seite, die erschienen ist, keine Webseite von BBC war. Viele User haben sofort das gefährliche Fenster geschlossen. Ungeachtetdessen wurde dem downloadablen .exe File der Weg gebahnt. Man glaubt, dass dieses File mit dem Trojan Horse Virus infiziert wurde.

Das Trojan Horse Virus ermöglicht den Zugang zu den Computern online. Der Besitzer von solchem Virus kann beliebige finanzielle Information der Spieler erfahren. Die Gefahr von solchen Betrugsmöglichkeiten ist genug real und beunruhigt deshalb viele Pokerspieler.

Betfair beruhigte sofort die Kunden und veröffentlichte den Bericht: "Ein virtueller Betrüger versuchte die Internet-User anzuregen, die BBC Seite zu besuchen, um dort falsche Information über Betfair zu erfahren. Die angebotenen Links wurden mit dem gefährlichen Virus infiziert. Da die Information listig und falsch war, konnten einige User das gefährliche Virus "Trojan Horse" herunterladen, das den Zugang zu den Computern ermöglicht.

Die potenziellen Nachwirkungen von Trojan Horse sind genug ernst. Der Hacker kann durch den infizierten Computer den Zugang zu verschiedenen Informationsquellen bekommen und persönliche Information auf dem Gebiet des virtuellen Geldverkehrs stehlen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie Opfer von diesem Betrug geworden sind, würden wir Ihnen vorschlagen, den Lieferanten Ihrer Software anzusprechen, um mehr Hilfe und Beratung zu bekommen.

Außerdem möchten wir die Tatsache betonen, dass Betfair und BBC keinen Zusammenhang mit diesen Ereignissen hat. Wir bieten unseren Kunden, nur sichere Links zu öffnen und regelmäßig Ihre Computer zu scannen, um verschiedene Viren, Trojans und arglistige Software zu entfernen."

Poker News schlägt allen Lesern vor, nie verdächtige Files herunterzuladen oder zu installieren. Man muss auch selbst für seine Sicherheit online verantwortlich sein.

Bemerkung: Laden Sie Titan Poker herunter, um den £500 Bonus zu bekommen und den freien WSOP Sitz zu gewinnen!

MEHR ARTIKEL

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein