888poker
New poker experience at 888poker

Join now to get $88 FREE (no deposit needed)

Join now
PokerStars
Double your first deposit up to $400

New players can use bonus code 'STARS400'

Join now
partypoker
partypoker Cashback

Get up to 40% back every week!

Join now
Unibet
€200 progressive bonus

+ a FREE Unibet Open Qualifier ticket

Join now

Hat PartyGaming - PartyPoker - den neuen CEO gefunden?

PartyGaming Logo

Laut der Berichte in London Sunday Times kann man behaupten, dass die PartyGaming - PartyPoker - Gesellschaft ihren neuen CEO gefunden hat, der die erfolgreiche Geschichte des virtuellen Pokergiganten fortsetzt.

Wir haben Sie schon früher darüber informiert, dass der ehemalige CEO von PartyGaming Richard Segal im Frühjahr 2006 seine Entscheidung annoncierte, von dem Amt des Hauptgeschäftsführers von PartyGaming zurückzutreten. Der wichtigste Grund war die Entscheidung von PartyGaming, den CEO in Gibraltar zu haben, wo der Sitz der Gesellschaft ist. Segal wollte nicht seine Familie zwingen, das Haus in London zu verlassen und nach Gibraltar umzuziehen, deshalb hat er sich dafür entschieden, bei PartyGaming zu kündigen.

In den Berichten von Sunday Times wurde festgestellt, dass Mitch Garber demnächst der neue CEO von PartyGaming werden soll. Vor kurzem hat er bei Fire One als Generaldirektor gekündigt. Man erwartet, dass der neue CEO von PartyGaming ähnlich wie Segal verdienen wird, ungefähr 9 Millionen britische Pounds (rund $16 Millionen Dollars).

Schon jetzt kann man die Tatsache betonen, dass Garber die Erfolgsgeschichte von PartyGaming fortsetzen wird. Er hat eine unermessliche Erfahrung auf den Gebieten des virtuellen Geldtransfers und der virtuellen Glücksspiele hat. Er sieht auch keine Probleme, sein Leben mit Gibraltar zu verbinden. Man erwartet von diesem Menschen eine völlig neue und kritische Stellung zu verschiedenen Fragen auf dem Gebiet der virtuellen Spielindustrie. Außerdem hofft man auch auf weitere Entwicklung der Gesellschaft und erfolgreiche weltweite Vermarktung der Produkte von PartyGaming.

Die offiziellen Beamten von PartyGaming beeilen sich nicht, diese Ernennung von Garber zu bestätigen und bemühen sich, alles vor der Öffentlichkeit verborgen zu halten. Wenn Garber CEO von PartyGaming wird, kann die Gesellschaft über eine erfolgreiche und problemlose Entwicklung freuen. Die Ernennung von Garber als CEO von PartyGaming sollte man nicht nur als eine einfache betriebsinterne Prozedur verstehen, sondern auch als einen sehr wichtigen Schritt zur Behaltung der Leaderpositionen auf dem Gebiet des virtuellen Pokers. Diese Tendenzen haben einen enorm großen Einfluss auf die Entscheidungen der Aktionäre und der Kunden von PartyGaming.

Bemerkung: Es spielt keine Rolle, wer CEO ist, melden Sie sich schon heute bei Party Poker an

MEHR ARTIKEL

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein