888poker
New poker experience at 888poker

Join now to get $88 FREE (no deposit needed)

Join now
PokerStars
Double your first deposit up to $400

New players can use bonus code 'STARS400'

Join now
partypoker
partypoker Cashback

Get up to 40% back every week!

Join now
Unibet
€200 progressive bonus

+ a FREE Unibet Open Qualifier ticket

Join now

Zahl der weiblichen Pokerspieler wächst dramatisch

Pokerspieler

Viele Leute sind der Meinung, dass der Poker rein männliche Sache am verrauchenen Tisch ist, die mehr Testosteron in die Umgebung schmeißt als die Pokerchips selbst. Zurzeit muss man aber die Tatsache betonen, dass die Zahl der weiblichen Pokerspieler immer wachsende Tendenzen aufweist.

JoJo Hastie, die Veranstalterin des wohltätigen Events, begann den Poker vor einigen Monaten zu spielen. Der erste Pokerlehrer war ihr Freund. Nach kurzer Zeit verstand sie die Grundprinzipien des Spiels und nahm vor kurzem an ihrem ersten Turnier teil. "Das Turnier war wirklich sehr erfolgreich für mich. Ich errang den dritten Platz unter 20 Spielern und gewann £250," sagte sie.

Frau Hastie fügte noch hinzu: "Viele von meinen Freundinnen spielen den Poker auch. Ganz oft treffen wir uns zum Mittagessen, trinken ein wenig Wein und beginnen unser beliebtes Spiel zu spielen. In der Gesellschaft herrscht noch immer eine veraltete Meinung, dass der Poker rein männliche Sache ist. In heutigen Tagen spielen ganz viele Frauen dieses Spiel und die Zahl der weiblichen Spieler wächst dramatisch. Ganz oft spielen die Geldpreise keine wichtige Rolle beim Spiel. Der soziale Aspekt ist in dieser Hinsicht viel wichtiger."

Mary Caldecott-Smith (34) nahm an demselben Turnier wie JoJo teil. "Es gibt keine Männer hier und dies wirkt wirklich entspannend," sagte Mary kurz nach dem Event.

Shiobhain Brennan (35) stimmte auch dieser Meinung zu: "Das Spielen mit Männern kann genug entmutigend sein. Die Männer stellen ihr eigenes Ego immer in den Vordergrund, deshalb spielt man ganz oft unter dem psychischen Druck."

Und was denken die Frauen über den virtuellen Online Poker?

Natasha Ellis verdiente als Reiseschriftstellerin £14,000 pro Jahr. Mithilfe des virtuellen Pokers hat sie ihren Verdienst verdreifacht und ist nur vier oder fünf Stunden pro Tag tätig.

"Ich kann bis zu £1,400 pro Woche verdienen und das ist absolut steuerfrei. Ich spiele ganz viel online, aber nehme auch den Live-Turnieren teil. Ich bin der Meinung, dass die Frauen beim Spielen ihr Ego als Teil der Spielstrategie einfach ausschalten. Die Männer verstehen dies noch nicht und machen alles umgekehrt," sagte Natasha aus Schottland.

Conrad Brunner, der Manager des europäischen Marketings bei PokerStars.com, schätzt, dass auf seiner Seite 900,000 Frauen spielen. Unter 3.5 Millionen Spieler ist das eine genug große Zahl. Der virtuelle Raum gibt den Frauen mehr Möglichkeiten, ihre Identität zu verstecken. "Ganz oft versuchen die Frauen, ihrem Spiel mehr männliche Aggression zu geben. Wenn Sie, zum Beispiel, den Spieler mit dem Namen 'Dark Destroyer' sehen, der das Foto von Arnold Schwarzenegger als sein Profil nutzt, kann es sein, dass Sie von Frau Smith-Warner, der Mutter der drei Kinder aus Tunbridge Wells besiegt wurden. Sie wissen das nicht," sagte Brunner.

Bemerkung: Damen sind immer bei Everest Poker willkommen, wo der $50 Bonus im Angebot steht.

MEHR ARTIKEL

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein