Wird Poker in Englands Spielclubs bleiben?

Wird Poker in Englands Spielclubs bleiben? 0001

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Legalitätsfragen des Pokerspiels in den Vereinigten Staaten noch immer unklar sind, haben Sie die Wirkung der Veränderungen in England nocht nicht empfunden. Die Gesetzhüter und Clubbesitzer warten auf die Entscheidung, die den Status des Pokerspiels feststellen sollte. Ist Poker Geschicklichkeitsspiel oder Glücksspiel?

Wenn es verordnet wäre, dass Poker das Geschicklichkeitsspiel ist, ähnlich wie Schach oder Bridge, wird dieses beliebte Spiel auch weiter in den privaten Clubs gespielt. Wenn aber das Pokerspiel als Glücksspiel betrachtet wird, ähnlich wie Roulett oder Blackjack, werden nur die lizenzierten Kasinos das Recht haben, Pokerspiele zu organisieren.

Die Gesetzfragen enstehen wegen des Spielaktes 1968 (Gaming Act), der festlegt, dass es illegal ist, eine bestimmte Abgabe von den Einsätzen und den Geldgewinnen der Spieler zu erheben. Die einjährige Untersuchung in einem der berühmtesten privaten Kartenclub Londons The Gutshot, zwang die Magistrate, das alte Gesetz erneut zu bearbeiten.

Die Untersuchung in Gustshot war ein ziemlich schwerer Schritt, weil der Club mehr als 12,000 Mitglieder hat. Die ganze Untersuchung basiete auf zwei Punkte. Derek Kelly, der Besitzer von dem Gutshot Club resümierte all dies in einem Satz, dass die Turniere, die an den Wettkampfstätten stattfinden, der Tätigkeitsbereich des privaten Clubs seien, dessen Mitglieder sich mit dem Geschicklichkeitsspiel befassen.

"Poker ist das Spiel, wo die Geschicklichkeit dominiert. Wenn Sie mehr geschickt und erfahren sind, haben Sie bessere Chancen, Gewinner zu werden. Wir sollen die Tatsache nicht vergessen, dass es sowie bei jeder Sportart oder bei jedem Spiel Glückselemente gibt. Der mehr geschickte Spieler wird allerdings am Ende des Wettbewerbs gewinnen," äußerte sich Kelly in einem Pressebericht, der vor kurzem bei TimesOnline (UK) veröffentlicht wurde.

Darren Warner, der Stellvertreter des Clubdirektors, ist davon überzeugt, dass der ganze Prozess die Gesetze erklären sollte. "Wir sehen die ersten Brüche im Spielakt, aber wir machen keinen speziellen Test. Die Zeit testet alles. Der Spielakt zeichnet sich durch seinen Umfang und durch seine Unstimmigkeit aus. Es ist sehr schwer, den Gesetzhütern zu erklären, dass wir keine gesetzwidrige Tätigkeit machen. Ganz oft sagen wir ihnen, 'Sie machen das'. Von ihrer Seite hören wir dann die Antwort, 'Vielleicht, aber wir meinen nicht, dass etwas schlecht ist.'"

Zahlreiche Pokerclubs haben ihre Tätigkeit viel später als Gutshot begonnen. Ungünstige Entscheidung für Kelly und Gutshot kann ernste Auswirkungen hervorrufen. Die Polizei hätte dann das Recht, die anderen Clubs zu schließen. Wenn Kelly aber gewinnt, wird dieser Sieg den Weg für andere Kartenräume bahnen, die Pokerindustrie weiter zu entwickeln.

Bemerkung: Genießen Sie das Spiel mit Gus Hansen, Tony G, dem Champion Europas 2005, und Erik123 jeden Tag bei Pokerchamps.

MEHR ARTIKEL

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein