Cookies auf der PokerNews Website

Wir verwenden Cookies um interaktive Features wie Login und Abstimmungen zu unterstützen, sowie vertrauensvollen Medien-Partnern die Möglichkeit zu geben die Seite zu analysieren. Lassen Sie Cookies zu um das volle Erlebnis auf der Seite zu geniessen. Wenn Sie auf unserer Seite browsen und Cookies zulassen, akzeptieren Sie deren Verwendung. Lesen Sie unsere Cookies Information für nähere Details.

Mit Cookies fortfahren
edit

Notizen (Notes)

Poker ist ein Spiel mit unvollständigen Informationen. Langfristig wird also der Spieler gewinnen, welcher die meisten Informationen über seine Gegner sammelt und diese richtig anzuwenden weiß. Das Problem ist, wenn wir keine Hilfe von ‚user 363' erhalten, spielen wir nie perfekt. Wir werden aber sehen, dass wir immer besser spielen je mehr Informationen wir über den Gegner erhalten. Nun die große Frage: Wie machen wir das?

In diesem Artikel werde ich Ihnen meine Methode der Informationsbeschaffung vorstellen und dann spezielle auf die Notizen eingehen.

Notes sind kurze und hilfreiche Informationen, die sie schreiben können, oder sogar schreiben müssen, um sich später an bestimmte Charakteristiken eines Spielers erinnern zu können. Jedes Mal wenn dieser Spieler an Ihrem Tisch Platz nimmt, können Sie diese Notes zu Rate ziehen und bestimmen wie sie gegen diesen Gegner am besten vorgehen.. Hier ein paar Richtlinien, für nützliche Notes:

Seien Sie so genau wie möglich.

Halten Sie Ihre Notes zu kurz wie möglich.

Passen Sie Ihre Notes fortlaufend an.

Obwohl das alles sehr logisch klingt, denke ich, dass viele Spieler dennoch damit Probleme haben.

Der erste Punkt, den ich diesbezüglich ansprechen möchte ist die Boardtextur (Zusammensetzung der Gemeinschaftskarten). Es ist ein großer Unterschied, ob ein Spieler mit {k-Diamonds}{k-Hearts} bei {8-Clubs}{7-Spades}{6-Clubs} oder bei {2-Diamonds}{7-Clubs} ein All in callt. Wenn Sie sich also die Note „callt All in mit KK als Overpair am Flop" machen, so reicht das meiner Meinung nach nicht aus, da die Note genauer sein könnte. Fügen Sie Wörter wie „drawy" (es sind viele Draws möglich) oder „dry" (es sind wenige Draws möglich) ein, um auch die Boardtextur mitanzugeben. Wie bereits erwähnt, ist Perfektion unmöglich. Man sollte aber danach streben und das Optimum aus den erhaltenen Informationen machen.

Der zweite Punkt auf den ich eingehen möchte ist, dass einige Spieler Problem mit Abkürzungen haben. Die obige Notiz ist nicht besonders gut, da man weitere Informationen einbauen und ebenfalls die Schreibweise verbessern könnte. Die gleichen Informationen könnten auch mit „C AI m. OP KK dry F" beschrieben werden. Einige Spieler könnten nun sagen sie bevorzugten eher die ausgeschriebene Version, es ist aber wichtig die Notes kurz zu halten und auf den Punkt zu bringen. Anderenfalls müssten Sie die Bildlaufleiste benutzen, um sämtliche Informationen eines Spieler ansehen zu können, falls Sie öfters mit ihm am Tisch sitzen. Diese wertvolle Zeit könnten Sie auch nutzen den Spieler weiter zu beobachten und neue Notes hinzuzufügen.

Nun zum letzten Punkt die Notes fortlaufend anzupassen. Auch wenn Sie einen Spieler besser kennen als alle anderen, sollten Sie versuchen einige zusätzlichen Informationen zu erhalten. Hier kommt das Streben nach Perfektion in Spiel. Auch Ihre Gegner werden ihr Spiel verbessern. Behalten Sie das im Hinterkopf und überprüfen und verbessern Sie Ihre Notes fortlaufend. Ohne die Notes zu aktualisieren, könnten diese langfristig eher von Nachteil sein.

Nachdem wir nun die Grundlagen angesprochen haben, können wir nun zum eigentlichen Schreiben einer Notiz übergehen. Nach welchen Informationen suchen wir?

Auch wenn wir nach dem perfekten Spiel streben, sollten wir nicht zu jeder gespielten Hand eine Notiz schreiben. Wir wollen die Merkwürdigkeiten und Besonderheiten eines Spielers festhalten. Die folgende Situation ist ein gutes Beispiel eine Notiz zu schreiben, wenn wir später die Information für uns nutzen wollen:

Seat 1: Browns991 ($8.45 in chips)

Seat 2: bakkerflush ($9.35 in chips)

Seat 3: badge4au ($3.85 in chips)

Seat 4: JdK87 ($18.65 in chips)

Seat 5: Jodelhein ($2.80 in chips)

Seat 6: pokerfun4321 ($32.90 in chips)

JdK87: posts small blind $0.05

Jodelhein: posts big blind $0.10

*** HOLE CARDS ***

Dealt to JdK87 {6-Spades}{6-Hearts}

pokerfun4321: folds

Browns991: folds

bakkerflush: raises $0.30 to $0.40

badge4au: calls $0.40

JdK87: calls $0.35

Jodelhein: folds

*** FLOP *** {9-Clubs}{9-Spades}{2-Hearts}

JdK87: checks

bakkerflush: bets $0.80

badge4au: folds

JdK87: calls $0.80

*** TURN *** {9-Clubs}{9-Spades}{2-Hearts}{5-Hearts}

JdK87: checks

bakkerflush: bets $1.50

JdK87: calls $1.50

*** RIVER *** {7-Hearts}{9-Clubs}{9-Spades}{2-Hearts}{5-Hearts}

JdK87: checks

bakkerflush: checks

*** SHOW DOWN ***

JdK87: shows {6-Spades}{6-Hearts} (two pair, Nines and Sixes)

bakkerflush: mucks hand

JdK87 collected $5.65 from pot

*** SUMMARY ***

Total pot $5.90 | Rake $0.25

Board {7-Hearts}{9-Clubs}{9-Spades}{2-Hearts}{5-Hearts}

Seat 2: bakkerflush mucked {a-Clubs}{j-Spades}

Seat 4: JdK87 (small blind) showed {6-Spades}{6-Hearts} and won ($5.65) with two pair, Nines and Sixes

Hier sehen wir, dass der Gegner ohne Made Hand am Turn erneut setzt (second barrel). Ich habe mit Bakkerflush bereits einige Male die Klingen gekreuzt und wusste, dass er das macht.

Wie habe ich nun aber gewusst, dass er ein second barrel feuert? Sie ahnen es wahrscheinlich. Ich schrieb vor einiger Zeit eine Notiz und las diese, als sich der Spieler wieder zu mir an den Tisch setzte. Ohne diese Information wäre ich gezwungen gewesen am Turn gegen die meisten Gegner zu folden. Auf diesem Limit spielen viele Gegner ein zweites Mal nur an, wenn sie etwas auf Flop oder Turn getroffen haben.

Dieses Mal konnte ich jedoch einen schönen Pot mitnehmen. In seiner Note las ich „scBR dry", als er sich an meinen Tisch setzte.

Hier ein zweites Beispiel:

Seat 1: 3PointlLady ($13.85 in chips)

Seat 2: overthinker ($3.80 in chips)

Seat 3: Lan2307 ($9.95 in chips)

Seat 4: Peter Silie ($8.75 in chips)

Seat 5: mommamills ($3 in chips)

Seat 6: JdK87 ($11 in chips)

Lan2307: posts small blind $0.05

Peter Silie: posts big blind $0.10

*** HOLE CARDS ***

Dealt to JdK87 {7-Clubs}{7-Hearts}

mommamills: raises $0.10 to $0.20

JdK87: raises $0.60 to $0.80

3PointlLady: folds

overthinker: folds

Lan2307: folds

Peter Silie: folds

mommamills: calls $0.60

*** FLOP *** {j-Spades}{3-Hearts}{k-Hearts}

mommamills: bets $0.20

JdK87: calls $0.20

*** TURN *** {6-Hearts}{j-Spades}{3-Hearts}{k-Hearts}

mommamills: bets $0.50

JdK87: calls $0.50

*** RIVER *** {10-Hearts}{6-Hearts}{j-Spades}{3-Hearts}{k-Hearts}

mommamills: bets $1.50 and is all-in

JdK87: calls $1.50

*** SHOW DOWN ***

mommamills: shows {a-Clubs}{8-Clubs} (high card Ace)

JdK87: shows {7-Clubs}{7-Hearts} (a flush, King high)

JdK87 collected $5.85 from pot

Eine meiner Notizen auf diesen Spieler war "small dB = weak (no draw)". Normalerweise würde ich seine Donkbet auf dem Flop sofort raisen, da viele Draws auf dem Board möglich sind. Aufgrund meiner Note wusste ich aber, dass das nicht die richtige Spielweise war. Die Riverbet war etwas knifflig, wegen den Potodds konnte ich mich jedoch nicht von meiner Hand trennen. Wenn Sie sich die Karten des Gegners nach dem Showdown ansehen, werden Sie merken, dass eine Flopbet keinen Sinn macht. Als Resultat meiner Note auf diesen Spieler konnte ich zusätzliche 20 BB gewinnen.

Abschließend können wir zusammenfassen, dass Notes essentiell sind um den eigenen Profit zu maximieren. Notizen während des Spiels zu schreiben kann sehr hilfreich sein, da man sich diese auch später in der Session noch anschauen kann. Falls Sie nicht in der Lage sind eine Notiz während dem Spiel zu schreiben, kann es daran liegen, dass Sie zu viele Tische gleichzeitig spielen. Sie können sich aber auch im Nachhinein die Handhistory anschauen und Notes hinzufügen.

Ich könnte Ihnen eine Liste von möglichen Abkürzungen geben. Allerdings denke ich, dass es besser ist, wenn Sie sich selbst überlegen welche Begriffe wie abgekürzt werden sollten. Somit wissen Sie sofort welche Abkürzung für was steht und Sie kommen mit Ihren Notes gut zurecht.

Die wichtigste Information, die Sie in Ihren Notes berücksichtigen sollten, ist die Spielerweise von Draws, Monstern und schwachen Händen. Wenn Sie diese Informationen, zusammen mit der Spielweise in position oder out of position haben, können Sie richtig profitabel gegen dieses Spieler vorgehen.

Viele Spieler verzichten auf Notes, da sie der Meinung seien gegen genau dieses Gegner, aufgrund des riesigen Netzwerks nicht mehr zu spielen. Hier muss man jedoch bedenken, dass fast alle Betreiber eine Suchfunktion anbieten. Suchen Sie einfach nach Spielern mit einer Note und schauen Sie, ob der Spieler momentan an einem Tisch sitzt. Ferner gibt es auch Ähnlichkeiten bei Spielern auf dem gleichen Limit. Beispielsweise herrscht momentan auf PokerStars bei NL25 der Trend den Flop zu floaten (=Flop ohne Made Hand und Outs zu callen, um am Turn den Pot mit einem Bluff zu gewinnen). Diesen Trend sehe ich seit einigen Monaten. Somit reicht eine einfache Continuation Bet nicht mehr aus und man muss sich eine neue Taktik zurecht legen. Diesen Trend kann durch Notes sehr einfach aufdecken. Wenn Sie sich selbst dabei beobachten wie sie bei jedem zweiten Spieler die Notiz „pusht OESD auf Flop" schreiben, dann ist es natürlich einfach herauszufinden, dass eine aggressive Spielweise von OESDs momentan Mode ist.

Ich hoffe ich konnte Ihnen die Wichtigkeit von Notes und wie man diese schreibt verdeutlichen. Viel Erfolg!

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein

Diese Woche am beliebtesten