Cookies auf der PokerNews Website

Wir verwenden Cookies um interaktive Features wie Login und Abstimmungen zu unterstützen, sowie vertrauensvollen Medien-Partnern die Möglichkeit zu geben die Seite zu analysieren. Lassen Sie Cookies zu um das volle Erlebnis auf der Seite zu geniessen. Wenn Sie auf unserer Seite browsen und Cookies zulassen, akzeptieren Sie deren Verwendung. Lesen Sie unsere Cookies Information für nähere Details.

Mit Cookies fortfahren
edit

Multitabling für Anfänger

Wenn man gerade anfängt Poker zu spielen, nimmt man sich oft sehr viel Zeit um eine Entscheidung am Spieltisch zu fällen. Dies ist unproblematisch wenn Sie Zuhause oder im Casino spielen, Online Poker Rooms erlauben es ihren Spielern oft nicht allzu lange über den richtigen Spielzug nachzudenken. Sie werden online selten mehr als eine Minute Zeit zum Nachdenken haben. Diese kurze Wartezeit wird Sie aber nur zu Beginn ihrer Poker-Karriere beeinflussen.

Wenn Sie regelmäßig Online Poker spielen, wird Ihr Gefühl für das Spiel kontinuierlich besser werden und Sie können Entscheidungen viel schneller treffen. Sie werden feststellen, daß die meisten Entscheidungen während einer Session Standard Entscheidungen sind und daß es Ihnen sehr schnell langweilig werden wird. Oft fängt man dann an andere Dinge nebenbei zu machen, wenn man nur an einem Tisch spielt. Sie chatten mit Freunden, surfen im Netz, sehen sich einen Film an oder machen irgendetwas anderes kurzweiliges nebenbei. Eine andere Möglichkeit besteht darin mehr als einen Tisch gleichzeitig zu spielen: Sie beginnen mit dem Multitabling.

Warum?

Multitabling bedeutet, daß Sie zur gleichen Zeit mehr als einen Tisch spielen. Die Skala geht hier von 2 bis 24 Tischen gleichzeitig. Aber warum sollte man denn Multitablen? Multitabling ist einer der größten Vorteile beim spielen von Online Poker, da es die perfekte Möglichkeit ist, die Gewinne an den Tischen zu erhöhen. Es ist ungefähr so, als hätte man im realen Leben mehrere Jobs gleichzeitig.

Ein durchschnittlicher Spieler an einem NL100 Spieltisch macht im Regelfall einen Profit $5 pro Stunde, wenn man davon ausgeht, daß an einem 6-Handed Spieltisch ca.100 Hände pro Stunde gespielt werden. Daraus errechnen sich die Gewinnrate von 5BB/100 Hände. Diese Angabe ist durchschnittlich - nicht zu hoch und nicht zu niedrig angesetzt. Wenn Sie sich entscheiden, daß Sie gerne mehr gewinnen möchten, haben Sie zwei Möglichkeiten. Sie können in ein höheres Limit wechseln oder Sie fangen damit an mehrere Tische gleichzeitig zu spielen. Wenn Sie ein Limit höher gehen, müssen Sie mit Sicherheit gegen stärkere Gegner spielen. Bei der zweiten Auswahlmöglichkeit gibt es natürlich auch einige Nachteile, es ist jedoch für die meisten Spieler die einfachere Lösung. Das Ergebnis der zweiten Option ist, daß die stündliche Gewinnrate pro Tisch zwar nach unten geht, Sie aber trotzdem mehr Geld gewinnen.

Abgesehen von der Erhöhung der Gewinnrate, kann das Spiel an mehreren Tischen Ihnen dabei helfen Ihre Konzentrationsfähigkeit zu verbessern, da Sie sich nicht länger mit anderen Dingen neben dem Pokern beschäftigen und sich somit voll auf Ihr Spiel konzentrieren.

Sie beginnen damit, indem Sie zwei Tische gleichzeitig spielen. Wenn das gut funktioniert, können Sie einen dritten Spieltisch, dann einen vierten Spieltisch usw. öffnen. Wann sollten Sie mit dem Multitabling beginnen?

Sie sollten anfangen mehrere Tische zu spielen, wenn Sie feststellen, daß Ihre stündliche Gewinnrate bei Spielen von weniger Tischen im gleichen Limit langfristig sinkt.

Diese Tatsache ist überaus wichtig und Sie sollten sich in dieser Sache absolut sicher sein.

Wie?

Wenn Sie anfangen mehrere Tische zu spielen, ist es sehr wichtig, daß Sie in dem Limit in welchen Sie gerade spielen zu den Gewinnern gehören. Wenn es nicht läuft und sie verlieren momentan, wird Ihre Bankroll sicher darunter leiden, wenn Sie zu diesem Zeitpunkt mit dem Multitabling beginnen. Das bedeutet außerdem, daß Sie zum Multitablen nicht unbedingt einen größeren Bankroll benötigen. Ein Standard-Bankrollmanagement reicht völlig aus. Nur die Zeitspanne in welcher Sie (gemessen in Zeit und nicht in Händen) ein Level höher bzw. niedriger gehen müssen ist kürzer.

Was müssen Sie beachten, wenn Sie mit dem Multitabling beginnen? Als erstes müssen Sie sich eine Seite aussuchen, auf welcher Sie mehrere Tische gleichzeitig spielen können. Die meisten bekannten Pokerrooms bieten diese Möglichkeit. Achten Sie darauf, daß Sie ein gute Internetverbindung haben, damit eine stabile Verbindung mit Ihrem Poker-Room gewährleistet ist. Falls es zu Unterbrechungen kommen würde, könnten sich diese beim Multitabling sehr negativ auf die Gewinnrate auswirken. Genau dies ist mir vor kurzem passiert, als ich 9 Tische $2/$4 gespielt hatte, ich verlor alle Pötte, meine Hände wurden gefoldet und zusätzlich waren alle meine Blinds, welche ich gesetzt hatte, verloren.

Sehr wichtig ist auch die Software des Poker-Rooms bei welchem Sie multitablen. Achten Sie darauf, daß der Poker-Room in welchem Sie spielen ein klares und übersichtliches Layout anbietet. Je weniger Sie durch die Software an sich abgelenkt werden, umso mehr können Sie sich auf Ihr Spiel konzentrieren. Außerdem sollte die Software an sich schnell sein. Sie sollten z.B. den Tisch nicht zuerst aktivieren müssen, wenn Sie etwas tun möchten. Es kann auch hilfreich sein, wenn der Poker-Room eine hohe Timebank anbietet, da man dann nicht so unter Druck gerät, wenn man mal eine wirklich schwierige Entscheidung fällen muss.

Je mehr Optionen Sie haben, um Ihren Spieltisch zu personalisieren, umso besser. Dazu gehört die Auswahl eines Hintergrundes, das Abschalten von Animationen und Chat, 4-farbige Kartendecks, Avatar ein- oder ausblenden und so weiter. Machen Sie es sich so einfach wie nur möglich, dann können Sie sich voll auf Ihr Spiel konzentrieren. Eine andere nützliche Sache ist die Möglichkeit einen bevorzugten Sitz auszuwählen. Dadurch sitzen Sie an jedem Tisch auf dem gleichen Sitz und Sie müssen keine Zeit verschwenden, um Ihren Platz zu suchen. Auto-Reloading ist ebenfalls eine nützliche Option, wenn Ihr Stack unter einen bestimmten Betrag fällt, wird er automatisch wieder erhöht. Durch alle diese Optionen wird das Multitablen für Sie einfacher werden.

Der Nachteil beim Multitabling ist sicherlich, daß man weniger Reads auf seine Gegner hat. Außerdem hat man oft sehr wenig Zeit, um Entscheidungen zu treffen. Deshalb müssen Sie beim Multitabling bessere Entscheidungen in kürzerer Zeit treffen. In diesem Fall kann ein Statistik-Programm, wie z.B. Pokertracker oder Holdem Manager, sehr hilfreich sein. Diese Programme sammeln statistische Informationen über Ihre Gegenspieler und zeigen diese direkt am Sitzplatz des jeweiligen Gegenspielers an (wird als HUD bezeichnet).

Viele Pokerseiten, bieten die Möglichkeit die Tischgröße anzupassen, deshalb sollte man 4 Spieltische ohne Überlappung auf einem 17 Zoll Monitor darstellen können. Wenn Sie mehr als 4 Tische spielen, müssen Sie sich oft eine andere Lösung einfallen lassen. Sie könnten sich zum Beispiel dafür entscheiden die Tische mit Überlappung zu spielen, dann haben Sie alle Tische auf Ihrem Bildschirm und können immer noch das meiste von den Spieltischen erkennen.

Ein Nachteil dabei ist, daß sie die Aktion nicht mehr an allen Tischen mitverfolgen können. Deshalb wird es schwieriger werden Reads über einzelne Spieler zu erhalten, da man nicht jede Hand mitverfolgen kann. Wenn Sie es schaffen die Tische einigermaßen anzuordnen, werden Sie das meiste mitbekommen und außerdem können sie sich ja auch noch Notizen machen.

Wenn man eine gewisse Zeit 9 Tische gespielt hat, wird auch dies langweilig werden und Sie werden das Gefühl bekommen, daß Sie noch mehr Tische spielen möchten. Eine Möglichkeit dazu wäre zum Beispiel ein größerer Bildschirm mit einer höheren Auflösung. Ein normaler Monitor hat eine Auflösung von 1280 x 1024, es gibt aber mittlerweile auch 30 Zoll Monitore mit einer Auflösung von 2560 x 1600. Achten Sie beim Kauf eines Monitors darauf, daß er auch die hohen Auflösungen unterstützt. Ihre Grafikkarte muss die höhere Auflösung ebenfalls unterstützen. Bei den meisten neueren Computern sollte dies kein Problem sein, bei älteren Computern könnten allerdings Probleme auftreten.

Sie können auch zwei Monitore nebeneinander stellen. Bevor Sie aber einen zweiten Monitor kaufen, sollten Sie prüfen, ob Sie an Ihrem Computer zwei Monitore anschließen können. Eventuell müssen Sie sich noch eine zweite Grafikkarte zulegen. Über den Konfigurations-Screen und die Bildschirmeinstellungen können Sie Ihren Bildschirm auf zwei Monitore erweitern.

Wenn Sie sich dazu entscheiden mit einem Bildschirm weiter zu spielen, wird dies zu einer größeren Überlappung führen, deshalb sollte Sie darauf achten, daß die Software des Poker-Rooms die Tische automatisch aktiviert und sie nach vorne bringt, wenn Sie eine Aktion vornehmen müssen.

Irgendwann kommt man an einen Punkt, an welchem man so viele Tische spielt, daß es schwierig wird mit der Maus über den Monitore bzw. die Monitore zu scrollen. Die Tische poppen unaufhörlich auf und Sie müssen eine Entscheidung nach der anderen treffen. Die meisten dieser Entscheidungen können Sie automatisch fällen (so eine Art Autopilot). Bei den meisten Händen werden Sie nicht mehr mitbekommen, was passiert, nachdem Sie Ihre Karten gefoldet haben, deshalb wird es immer schwieriger werden einen Read auf Ihre Gegenspieler zu bekommen, welcher nicht auf dem HUD basiert.

Sie haben die Möglichkeit mit Hotkeys und anderen Tastatur Shortcuts zu spielen, wodurch schnellere Aktionen möglich sind.

Was die Strategie angeht, sollten Sie umso mehr tight-aggressiv spielen, umso mehr Tische Sie spielen, da Sie die Anzahl der schwierigen Entscheidungen ja so gering wie möglich halten möchten. Wenn Sie bei wenigen Tischen vielleicht mit 22/18 spielen, sollten Sie bei 20 Tischen eher mit dem Faktor 17/15 oder sogar 15/12 spielen. So vermeiden Sie auch unorthodoxe Spielweisen, da diese oft zu schwierigen Entscheidungen führen würden, welche ja beim Spiel von mehreren Tischen möglichst vermieden werden sollten. Dies funktioniert allerdings nur in niedrigen Limits, da Sie ansonsten für Ihre Gegner zu sehr vorausschaubar werden.

Schlusswort

Das Ziel beim Poker ist es die stündliche Gewinnrate zu erhöhen. Dieses Ziel können Sie mit Multitabling relativ leicht erreichen. Dazu müssen Sie eine gute Tischauswahl vornehmen, da dadurch die Anzahl der Hände pro Stunde und die zu erwartende Gewinnrate langfristig betrachtet, erhöht wird. Der beste Weg dies zu erreichen, besteht darin, die Spieltische perfekt an Ihre persönlichen Vorlieben anzupassen und zu versuchen immer konstant gleichgut zu spielen.

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein